Geballte Salzburger Volkskultur auf einen Blick

Weiterbildungskalender 2019 mit mehr als 150 Kursen und Seminaren

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.01.2019
 

(LK) Geballte Volkskultur. Der neue Weiterbildungskalender 2019, der neben einem reichhaltigen Kursangebot auch alle wichtigen Veranstaltungen sowie sämtliche Jahrtage der Verbände auflistet, ist da. „Die Übersicht wird gemeinsam mit allen Landesverbänden herausgegeben und ist prall gefüllt mit spannenden Kursen und Aktivitäten“, versichert Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

156 ein- und mehrtägige Aus- und Weiterbildungen sind darin zu finden. Die Themen reichen vom Vereinsrecht für Funktionäre über Kurse zum richtigen Umgang mit historischen Waffen, Klöppeln oder den speziellen Anforderungen bei Museumsstücken bis hin zu Musizierwochen, Chorleiterausbildungen und Bläserseminaren.

3.000 Teilnehmende pro Jahr

Das Forum Salzburger Volkskultur mit seinen sieben Landesverbänden - Blasmusikverband, Chorverband, Heimatvereine, Arge Volkstanz, Volksliedwerk, Museen & Sammlungen sowie Schützenverband - ist Servicestelle für alle, die sich für Volkskultur interessieren. Mehr als 50.000 aktive Mitglieder in rund 1.300 Vereinen bilden die Basis für die kulturellen Gemeinschaften in Stadt und Land Salzburg. Rund 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind es alljährlich, die in den Kursen die Möglichkeit nutzen, sich Fachwissen anzueignen oder die handwerklichen Fertigkeiten auszubauen.

Innovative Weiterentwicklung

„Die Vielzahl an Aus- und Fortbildungen ist Beweis und gleichzeitig Garant für eine innovative Weiterentwicklung. Ich möchte Sie herzlich dazu einladen, an den Kursen und Seminaren teilzunehmen und die zahlreichen Veranstaltungen zu besuchen“, fordert Kulturreferent Schellhorn auf. Details zu den Veranstaltungen und Weiterbildungen sind auf der Homepage der Salzburger Volkskultur unter www.salzburgervolkskultur.at/termine abzurufen. LK_190101_20 (kg/mel)

 

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum