Weiter hohe Lawinengefahr in Salzburg

Spontane und große Lawinen / Übersicht der aktuellen Straßensperren / Urlauberschichtwechsel läuft bisher planmäßig

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.01.2019
 

(LK) Die Prognosen der Experten sind eingetroffen. In Salzburg werden bis Sonntagmittag noch einmal bis zu 100 Zentimeter Neuschnee fallen. Die Lawinenwarnstufe 4 wird bleiben, spontane und große Lawinen sind zu erwarten. Inzwischen wurden einige Straßen wegen der Gefahr gesperrt. Der Urlauberschichtwechsel läuft zur Zeit aber planmäßig.

Das bestätigt Polizeisprecher Michael Rausch: „Auf der A10 und A1 läuft der Verkehr aktuell flüssig, wir müssen das aber weiter beobachten, denn die Schneefälle werden anhalten.“ Und der erfahrene Polizist empfiehlt: „Fahrten, die nicht unbedingt nötig sind sein lassen. Und falls man doch ins Auto steigen muss, unbedingt die Winterausrüstung dabei haben, gute Winterreifen sind Pflicht.“

 

 

Nasser Schnee fällt auf kalten Pulver

Bernhard Niedermoser, Wetterexperte und Leiter der Lawinenwarnzentrale, fasst zusammen: „Die Prognosen treffen ein, bis zu 100 Zentimeter Neuschnee fallen auf den kalten Pulver. Die Lawinenwarnstufe 4 wird daher das ganze Wochenende bleiben, spontane und große Lawinen sind sehr wahrscheinlich. Im ganzen Land sind die Mitglieder der Lawinenwarnkommissionen aktiv, beobachten genau.“ Aber Niedermoser hat in dieser brisanten Lage auch gute Nachrichten: „Aus derzeitiger Sicht wird der Schneefall etwas früher, schon am Sonntagmittag, nachlassen. Zu einer sofortigen Entschärfung der Lawinensituation führt das aber nicht.“ LK_190105_70 (mel/fw)

Überblick über die Straßensperren

  • B159 Salzachtalstraße zwischen Kreisverkehr Stegenwald und BH Sulzau
  • L219 Filzmooser Straße zwischen Filzmoos und Ramsau (Ausweichen über B320 Radstadt-Schladming)
  • B164 Dientner Sattel (Ausweichen über B311)
  • L246 Mandlwandstraße ab km 7,0
  • B165 Gerlos Straße zwischen Rankental und Ronach
  • L110 Hirschbichlstraße zwischen Weißbach u. Hirschbichl
  • B164 Hochkönigstrasse zwischen Dienten und Hintertal (Filzensattel)
  • B320 Ennstal Straße Liezen-Altenmarkt bei Mandling, PKW werden umgeleitet, LKW über 3,5 Tonnen müssen die Sperre abwarten
  • Zusatzinfo: Der Gaisberg-Rundwanderweg ist gesperrt
  • Laufende Informationen auf: www.salzburg.gv/verkehrsinfo und auf der Facebook-Seite des Landes Salzburg

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Melanie Hutter/Landes-Medienzentrum