Impulse vom jungen und lebendigen Salzburg

Tag der Landjugend Salzburg / Auszeichnung für Ortsgruppe Saalfelden

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.01.2019
 

(HP) 1.000 Besucher, 50 Vereinsfahnen, 11.000 Stunden an ehrenamtlicher Projektarbeit, zahlreiche Ehrengäste und strahlende Sieger – das war am vergangenen Samstag der Tag der Landjugend Salzburg im Kongresshaus St. Johann. Die Landjugend Saalfelden wurde dabei bereits zum zweiten Mal zur aktivsten Ortsgruppe gekürt. Mit dabei waren die Landesrätinnen Maria Hutter und Andrea Klambauer sowie Landesrat Josef Schwaiger.

„Die Landjugend steht für das junge und lebendige Salzburg. Das Land wäre um einiges ärmer, würde es das Engagement und die Projekte der Landjugend nicht geben“, unterstrich Landesrat Josef Schwaiger die Wichtigkeit einer funktionierenden Jugendarbeit im ländlichen Raum.

Größte Jugendorganisation des Landes

Mit 7.500 Mitgliedern ist die Landjugend Salzburg die größte Jugendorganisation des Landes und ebenso aktiv, wenn es darum geht, anzupacken und zusammenzuhelfen. „Verbundenheit, Zusammenhalt und Gemeinschaft sind das Erfolgsrezept der Landjugend, und das spiegelt sich auch in den zahlreichen Projekten der engagierten Mitglieder wider“, so Landesrätin Andrea Klambauer.

Saalfelden zur aktivsten Ortsgruppe gekürt

Die Landjugend Saalfelden setzte sich gegen 60 Ortsgruppen durch und wurde als aktivste des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Soziales Engagement, Erfolge auf Landes- und Bundesebene sowie ehrenamtliche Projektarbeit sind Kriterien für diese Auszeichnung. Gruppenleiterin Katharina Fritzenwankner nahm den Salzburger Landjugend Stier entgegen: „Wir hatten ein wirklich tolles Jahr. Alle Mitglieder haben an einen Strang gezogen und bei jedem Vorhaben mitgewirkt. Es ist Wahnsinn, dass wir heuer mit dem Stier bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet werden“, ist die 20-jährige Saalfeldenerin überwältigt.

Auszeichnungen auch für Köstendorf und Mattsee

Auf dem zweiten und dritten Platz landeten die Ortsgruppen von Köstendorf und Mattsee. „Die Landjugend ist einer der zentralen Impulsgeber im ländlichen Raum.  Die Auszeichnung verkörpert, wie viel Herz, Kraft und Ausdauer die Jugend in die Gemeinschaft investiert. Die Ortsgruppe Saalfelden hat das auf eindrucksvolle Weise gezeigt und kann stolz darauf sein", so Landesrat Schwaiger bei der Verleihung. LK_191114_21 (kg/sm)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at; Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum