Künstlerischer Dialog über menschliche Werte

Musikalischer Theaterreigen zum Ausklang des Stille-Nacht-Jubiläumsjahres

Salzburger Landeskorrespondenz, 25.01.2019
 

(LK)  Als Nachklang zum Jubiläumsjahr „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“ startet am 31. Jänner um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Andrä in der Landeshauptstadt ein musikalischer Theaterreigen rund um die existentielle Sinnsuche des Menschen. Das Konzept zu „Suchend – auf dem Weg“ stammt vom Theaterensemble Brettspiel gemeinsam mit dem BühnenErlebnis Bamer-Ebner. Der erste Abend steht ganz im Zeichen von Frieden und Stille.

„Das Projekt will die Besucherinnen und Besucher emotional ansprechen und dazu einladen, die eigene Lebenssituation zu reflektieren. Die großen Themen des Jubiläumsjahres – Friede und Stille – sind zeitlos“, freut sich Paul Estrela, Geschäftsführer der Stille Nacht 2018 GmbH, auf das Theaterprojekt. Konzeption und Auftaktveranstaltung werden von der Stille Nacht 2018 GmbH des Landes Salzburg gefördert und sind auch Teil des Zukunftsprozesses der Erzdiözese Salzburg.

Theater, Tanz, Musik

In „Suchend – auf dem Weg“ wird eine Geschichte erzählt, die zentrale Fragen und Werte des Menschen aufgreift und auf theatralische, tänzerische und musikalische Weise umsetzt. Ausgangspunkt ist der „Lärm der Zeit“, der das Wesentliche des menschlichen Lebens übertönt. Ein „Zuviel von allem“ und ein „Zuwenig an Sinn“ bilden den Startpunkt der Suche. Nach der jeweiligen Darbietung ist ein Kommunikationsraum geplant. Hier werden Bilder und Fotografien ausgestellt und die Möglichkeit zum Gespräch gegeben. Verantwortlich für das Gesamtprojekt ist der Theologe Peter Christian Ebner. Die künstlerische Leitung liegt bei Angelika Bamer-Ebner.

Fortsetzung in der Fastenzeit

Nach dem Auftakt Ende Jänner 2019 folgt ein Reigen von sechs Episoden in der Fastenzeit: Im Wochenrhythmus wandern Schauspieler, Musiker und Tänzer von Kirche zu Kirche in der Stadt Salzburg. Jede der insgesamt sechs Stationen steht dann unter einem anderen Leitthema, das sich durch die jeweilige Veranstaltung zieht: Friede, Freiheit, Dankbarkeit, Achtsamkeit, Liebe und Glaube. LK_190125_21 (kg/grs)

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum