Kombination aus Wohnen, Büros und Nahversorger

Übergabe von 32 geförderten Mietwohnungen in Eugendorf

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.01.2019
 

(HP)  Eine Kombination aus erschwinglichen Wohnungen, Büros und einem Nahversorger wurde in Eugendorf realisiert. Bei der Übergabe der 32 vom Land Salzburg geförderten Mietwohnungen überzeugten sich Landesrätin Andrea Klambauer und Bürgermeister Johann Strasser von dem gelungenen Projekt.

„In dem Bauprojekt wird durch diese Kombination realisiert, was vielfach gefordert wird. Mit den 32 geförderten Mietwohnungen wird dringend benötigter Wohnraum im Flachgau geschaffen“, so Wohnbaulandesrätin Klambauer.

Wichtiger Wirtschaftsimpuls für die Region

Direkt an der Wiener Bundesstraße entstand ein modernes und großzügiges Multifunktionsgebäude des Bau- und Immobilienunternehmens Hillebrand. Es besticht nicht nur durch seine besondere Optik. Mit einem zeitgemäßen Mix aus Büros, Wohnungen, einem Fitnessstudio sowie dem Eurospar als Nahversorger wurde ein wichtiger Wirtschaftsimpuls für die Region gesetzt.

Sparsamer Umgang mit Grund und Boden

„Uns war bei der Planung und Umsetzung wichtig, auf die Wünsche der Gewerbetreibenden genauso einzugehen, wie auf die Bedürfnisse der zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner. Es ist immer eine Herausforderung, Büroflächen und einen Nahversorger in dieser Größe mit modernen Wohneinheiten zu verbinden und dabei hohe Qualitätsstandards in allen Bereichen zu erfüllen“, zeigen sich die beiden Brüder und Bauherren, Bernd und Wolfgang Hillebrand, vom neuen Objekt überzeugt. Das Projekt schaffe Wohnraum, berücksichtige die Raumordnungsziele und gehe dabei sparsam mit Grund und Boden um.

20 Millionen Euro investiert

Investitionen in Höhe von rund 20 Millionen Euro flossen in den Bau. Durch die neue Wohnbauförderung ist es nun möglich, Wohnungen mit Büro- und Gewerbeflächen noch effizienter zu verbinden.

Eugendorfs Bürgermeister Johann Strasser betonte: „Nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Gewerbetreibenden können sich über ein neues Zuhause freuen. Auch die Gemeinde profitiert von diesem facettenreichen Projekt im Ortszentrum.“ LK_190130_50 (grs/kg)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum