Den Nationalpark Hohe Tauern erforschen

Abwechslungsreiches Jahresprogramm mit Seminaren und Tagungen

Salzburger Landeskorrespondenz, 31.01.2019
 

(HP) Naturbegeisterte aufgepasst! Auch heuer gibt es wieder ein reichhaltiges Angebot an Seminaren und Tagungen im Nationalpark Hohe Tauern. Im Mittelpunkt steht die Natur mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna. Ob man die Geologie erforschen, sich zu Fließgewässern oder zu Heilpflanzen informieren oder mehr über die nachhaltige Landwirtschaft wissen möchte: „Die Nationalpark Akademie hat für jeden das Richtige“, ist Landesrätin Maria Hutter überzeugt.

Heuer bieten insgesamt 23 Seminare und Tagungen Einblicke in die Bereiche Flora, Fauna, Kulturlandschaft, Geologie, Umweltbildung und Nationalpark. Neben viel Natur und Praxis wird bei den Angeboten auch besonderer Wert auf die Qualität gelegt. Das Jahresprogramm ist unter www.hohetauern.at abzurufen oder kann unter der Telefonnummer +43 4875 5112 angefordert werden.

Fließgewässer im Blickpunkt

Das Thema der diesjährigen Salzburger-Tagung im Herbst ist „Fließgewässer – Sinnbild für den Umgang mit der Natur”. Diese beschäftigt sich mit den Anforderungen, die sich durch einen ökologischen Umgang mit Gewässern im Gebirge ergeben und beleuchtet die zahlreichen Facetten eines modernen Gewässerschutzes.

Die für den Nationalpark ressortzuständige Landesrätin Maria Hutter freut sich auf eine Veranstaltung „mit intensivem Wissensaustausch zu lebendigen Flusslandschaften. Folgen wir Leonardo da Vinci, der sagte: Beobachte das Schwimmen der Fische im Wasser, und du wirst den Flug der Vögel in der Luft begreifen.”

13.700 Teilnehmer seit 1997

Die Nationalpark Akademie ist die gemeinsame Erwachsenbildungseinrichtung der drei Nationalparkländer Kärnten, Salzburg und Tirol. Sie schafft durch ihre Veranstaltungen ein ganzheitliches Verständnis für den Nationalpark Hohe Tauern und die nachhaltige Entwicklung der Region. Tagungen und Seminare zu aktuellen, natur- und nationalparkbezogenen Themen ermöglichen Dialoge zwischen Experten aus dem In- und Ausland, der einheimischen Bevölkerung und Interessierten aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland. In den vergangenen 20 Jahren wurden 13.700 Teilnehmer gezählt. LK_190131_20 (kg/grs)

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum