70 Studierende feiern ihren akademischen Abschluss

Diplome auch für 22 Landesdienst-Mitarbeiter

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.02.2019
 

(HP) Aus Österreich, Deutschland, Südtirol, der Schweiz, der Russischen Föderation und aus Bosnien kommen jene 70 Studierenden an der SMBSUniversity of Salzburg Business School, denen heute in der Großen Aula der akademische Grad eines Master beziehungsweise MBA der Universität Salzburg verliehen wurde. Darunter sind auch 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Landesdienst.

Die Urkunden wurden von Landesrat Josef Schwaiger, Dekan Johannes Rainer, Vorstandsvorsitzendem Erich Ortner vom Raiffeisenverband Salzburg und Gerhard Aumayr, Executive Dean der SMBS, übergeben.

Management-Wissen und fachspezifische Kenntnisse

Im Zeitraum von zwei Jahren haben sie nebenberuflich sowohl fundiertes strategisches Management-Wissen als auch fachspezifische Kenntnisse unter anderem in den Bereichen International Business, General Management, Health Care Management, Public Management sowie Human Ressource Management sowie Training and Development erworben.

Hochkarätige, internationale Lehrgänge

Die SMBS ist spezialisiert auf postgraduale Lehrgänge und bietet als international renommierte Einrichtung für berufsbegleitende Weiterbildung seit knapp 20 Jahren hochkarätige und vor allem internationale MBA- und Masterprogramme sowie Doktorats-Studiengänge und universitäre Kurzstudien an. Es gibt zahlreiche Kooperationen mit Universitäten. Mittlerweile können rund 5.000 MBA- und Master-Absolventinnen und –absolventen aus Österreich, Deutschland, Italien, Schweden, Schweiz, China und Russland einen akademischen Abschluss der Universität Salzburg vorweisen. LK_190201_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum