Erster Impf- und Informationstag

Mehrere nutzten die Chance in der Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung / Alle Regionen mit Impfstoff versorgt

Salzburger Landeskorrespondenz, 11.02.2019
 

(LK) Der erste Impf- und Informationstag im Rahmen der Schwerpunktaktion des Landes Salzburg fand am Montag in der Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung statt. Landeshauptmann-Stellvertreter und Gesundheitsreferent Christian Stöckl sowie Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz ziehen eine erste, vielversprechende Bilanz und versichern: „Wir haben in allen Regionen genug Impfstoff zur Verfügung.“

 

 

Es ist eine Kombinationsimpfung, die Schutz gegen Masern, Mumps und Röteln bietet, die sich mehrere Salzburgerinnen und Salzburger am Montag verabreichen ließen. „Es ist ganz unkompliziert und gratis“, so Landessanitätsdirektorin Juhasz. Wer sich nicht sicher ist, ob er die Masern – von denen es in diesem Jahr zehn Fälle in Salzburg gab – schon gehabt hat oder geimpft ist, kann sich vorsichtshalber jederzeit noch einmal impfen lassen. „Uns ist es ein großes Anliegen, dass die Durchimpfungsrate steigt, nur so ist nicht nur der oder die Einzelne, sondern auch die Gesellschaft geschützt“, betont Juhasz.

Aufklärung gegen die Impfmüdigkeit

„Wir nehmen die Masern-Fälle in Salzburg zum Anlass, unsere Kampagne gegen die Impfmüdigkeit zu verstärken. Dazu bieten wir in allen Bezirken Informationsveranstaltungen mit der Möglichkeit, sich schützen zu lassen, an“, unterstreicht Landeshauptmann-Stellvertreter Stöckl.

Impf- und Informationstage in allen Bezirken

Demnächst gibt es noch weitere Impf- und Informationstermine in den jeweiligen Gesundheitsämtern der Bezirkshauptmannschaften. Wichtig: Bitte immer den Impfpass mitnehmen!

  • Salzburg-Umgebung: 12. bis 14. Februar jeweils von 10 bis 12 Uhr
  • St. Johann: 18. Februar von 16 bis 19 Uhr
  • Tamsweg: 22. Februar, 16 bis 18 Uhr
  • Hallein: 18. Februar 16 bis 19 Uhr
  • Zell am See: 12. Februar 16.30 bis 18.30 Uhr
  • Landessanitätsdirektion: 21. Februar von 17 bis 19 Uhr

Umfassend informiert

Unter www.salzburg.gv.at/masern gibt es alle Daten und Fakten sowie aktualisierte Informationen zum Thema und eine Tabelle der Masernfälle 2019 in Salzburg. LK_190211_51 (grs/mel)

Medienrückfragen: Melanie Hutter, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2512, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum