Wissenschaftlicher Blick auf ein Jahrhundert Landesgesetzgebung

Pallauf bei Buchpräsentation / Festvortrag von Bundesministerin Bogner-Strauß

Salzburger Landeskorrespondenz, 20.02.2019
 

(LK) 100 Jahre Erste Republik und 100 Jahre Frauenwahlrecht – zwei Marksteine in der demokratischen Entwicklung unseres Landes. Und zugleich auch Anlass für wissenschaftliche Grundlagenforschung. In der Neuen Residenz wurde heute das Buch „Demokratische Zukunft der (Salzburger) Landesgesetzgebung“ vorgestellt. „Es beinhaltet auf 180 Seiten gebündelte Forschung mit einem spezifischen Fokus auf die Landesgesetzgebung“, so Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf bei der Präsentation.

Die neue im Sramek Verlag Wien erschienene Publikation (Hrsg. Salzburger Landtag/Katharina Weiser) ist einerseits eine Erinnerung an errungene demokratische Werte, andererseits eröffnet sie auch den Blick in die Zukunft und mit ihm die Frage nach den Perspektiven der Demokratie.

Demokratie fällt keinesfalls vom Himmel

„Gedenkjahre wie 2018 geben Anlass zum Innehalten, zum Rückblick, zum Verorten in der Gegenwart und zum Start in die Zukunft. Demokratie fällt keinesfalls vom Himmel, ist nicht selbstverständlich. Sie ist einer ständigen – auch von Rückschlägen und Krisen geprägten – Entwicklung zum Besseren unterzogen“, so Pallauf. Und Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß, die den Festvortrag zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht hielt, ergänzte: „Diese Errungenschaft bedarf auch einer steten Weiterentwicklung und zeigt, dass die Beteiligung der Frauen im politischen Alltag von immenser demokratiepolitischer Wichtigkeit ist.“ LK_190220_20 (kg/sab)

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum