Lawine in Krispl abgegangen

Aufräumarbeiten voll im Gange / Zwei Bauernhöfe nicht mehr erreichbar

Salzburger Landeskorrespondenz, 20.02.2019
 

(LK) In Krispl ist heute eine Gleitschneelawine auf eine Gemeindestraße und einen Güterweg im Ortsteil Mitteranger abgegangen. Zwei Bauernhöfe sind derzeit nicht mehr erreichbar. Die Aufräumarbeiten sind voll im Gange. Morgen soll die Straße wieder befahrbar sein. Das gab Gerald Valentin, Lawinenexperte des Landes, soeben bekannt.

„Durch die gestrige Sonneneinstrahlung und den darauffolgenden Regen hat sich zwischen Schneedecke und Wiese ein Gleitfilm gebildet. Dieser hat den Hang destabilisiert und zum Abgang der Lawine geführt“, erklärt Valentin.

Aufräumarbeiten voll im Gange

Die bis zu fünf Meter hohen Schneemengen werden nun mit einem großen Bagger beseitigt. „Während der Arbeiten im Gefahrenbereich wird ein Kontrollposten positioniert, um den Fahrer vor einem weiteren Lawinenabgang zu warnen“, ergänzt Valentin.

Mit weiteren Lawinenabgängen zu rechnen

Valentin weist darauf hin, dass aufgrund der großen Schneemengen in den nächsten Wochen mit weiteren Lawinenabgängen zu rechnen ist. Speziell bei warmen Temperaturen oder Regen erhöht sich die Eintrittswahrscheinlichkeit solcher Ereignisse. LK_190220_30 (jus/mel)

Medienrückfragen: Melanie Hutter, Pressesprecher-Stv. Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2512, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum