Neue Gefechtsfahrzeuge für Pionierbataillon

Geländetaugliche „Hägglunds“ in der Schwarzenbergkaserne übergeben

Salzburger Landeskorrespondenz, 22.02.2019
 

(HP) Verteidigungsminister Mario Kunasek stattete heute den Salzburger Soldaten in der Schwarzenberg-Kaserne einen Truppenbesuch ab. Und er kam nicht mit leeren Händen: Er übergab offiziell die neuen Gefechtsfahrzeuge „BvS10Aut-Hägglunds“ an das Pionierbataillon 2, das zum Verband der 6. Gebirgsbrigade gehört.

Als Vertreterin des Landes hob Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf dabei die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Bundesheer und dem Land Salzburg bei zahlreichen Assistenzeinsätzen der vergangenen Jahre hervor: „Das Pionierbataillon 2 hat sich bei den Elementarereignissen und Katastropheneinsätzen im Bundesland Salzburg wie zuletzt bei den extremen Schneefällen im Jänner 2019 immer besonders ausgezeichnet und steht gemäß dem Motto ‚Schutz und Hilfe‘ als Garant für die Hilfe, wenn es die Menschen im Land Salzburg oft am dringlichsten benötigen. Die neuen Gefechtsfahrzeuge werden dabei sicher eine große Unterstützung zur Erfüllung dieser Aufgaben sein.“

Absolut geländetauglich

Mit den „Hägglunds“ verfügt die österreichische Gebirgstruppe mit ihren Standorten Salzburg, Vorarlberg, Tirol und Kärnten erstmals über ein Gefechtsfahrzeug, das den geschützten Transport der Soldaten bei Einsätzen im Hochgebirge und im anspruchsvollen Gelände im In- und Ausland ermöglicht. Es ist das mit Abstand geländegängigste Gefechtsfahrzeug des Österreichischen Bundesheeres und könnte in ähnlichen Situationen wie bei den extremen Schneefällen im Jänner 2019 zum Einsatz kommen.

„Hägglunds“ spielt alle Stückerl

Insgesamt hat das Österreichische Bundesheer 32 Fahrzeuge dieses Typs einschließlich Bewaffnung und Zusatzausrüstung wie etwa Funkausstattung, Schneepflug, Seilwinden oder Brandunterdrückungsanlagen angekauft. Schon seit Jahren bewährt sich der „Hägglund“ in Gebirgstruppen europäischer Streitkräfte. LK_190222_40 (sab/grs)

Fotos von der Übergabe der neuen Gefechtsfahrzeuge „BvS10AUT – Hägglunds“ können ab heute Nachmittag heruntergeladen werden.

 

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum