VS Schleedorf ist Salzburger Klimameilen-Sieger

Flachgauer Schüler mit dem österreichweit besten Ergebnis

Salzburger Landeskorrespondenz, 25.02.2019
 

(LK)  In die Schule gehen und gewinnen. Die Klimameilen-Kampagne motiviert seit mittlerweile 16 Jahren Kinder in ganz Österreich vom Elterntaxi auszusteigen und ihre Wege zu Fuß, mit dem Roller, den Öffis oder dem Fahrrad zurückzulegen. „Den landesweiten Gesamtsieg für die meisten umweltfreundlich zurückgelegten Schulwege pro Kind holte sich diesmal die VS Schleedorf – und das gleich bei ihrer ersten Teilnahme! Zusätzlich ist es auch österreichweit das beste Ergebnis aller Volksschulen“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn heute.

Eine „Klimameile“ entspricht einem umweltfreundlich zurückgelegen Schul- oder Kindergartenweg. Von März bis Oktober 2018 haben mehr als 15.000 Kinder aus 132 Bildungseinrichtungen österreichweit mit klimafreundlichen Kindergarten- und Schulwegen mehr als 360.000 Klimameilen gesammelt.

61 Schleedorfer Kinder sammelten

61 Kinder der Volksschule Schleedorf haben im vergangenen Jahr 1.888 Klimameilen gesammelt. Als Preis gab es eine Show von Klimaclown „Monsieur Hugo“. „Wir sind sehr stolz auf unsere Kinder, die mit großer Begeisterung bei dieser Aktion mitgemacht haben, welche Teil einer Projektwoche war“, freut sich Direktor Ulf Adlhart und ergänzt: „Die Kinder gehen nicht nur während des Sammelzeitraums fleißig zu Fuß zur Schule, sondern das ganze Jahr.“ Besonders wichtig sei auch die Mithilfe der Eltern, die mit ihrer Unterstützung einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit der Kinder leisten.

Mit Freuden fürs Klima

„Dieser Wettbewerb stärkt das Bewusstsein für klimafreundliche Mobilität. Wer schon im Kindesalter viel zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist und es nicht anders kennt, der wird dies auch als Erwachsener eher beibehalten. Außerdem hilft diese Aktion das Verkehrsaufkommen vor den Schulen zu reduzieren und sorgt so für mehr Sicherheit für alle“, ist Umweltreferent Schellhorn überzeugt. „Die Klimameilen-Kampagne ist eine sehr gute Initiative für mehr Gesundheit und gleichzeitig nachhaltigen Klima- und Umweltschutz, der obendrein Spaß macht“

Volksschüler mit Vorbildwirkung

Für Gerlinde Ecker vom Klimabündnis nehmen die Kinder eine echte Vorbildfunktion ein: „Sie zeigen eindrucksvoll, wie gesund, lustig und kostengünstig ein umweltfreundlicher Schulweg sein kann. Dabei gibt es immer irgendetwas zu entdecken“.

Die Klimameilen Kampagne

Die Klimameilen Kampagne findet seit 2003 jährlich statt. Sie wird durch das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) gefördert und seit 2016 durch das Umweltresort des Landes Salzburg unterstützt. Die Klimameilen-Kampagne richtet sich an Kindergärten, Horte und Schulen bis zur 7. Schulstufe. Die Sammelaktion findet jährlich von März bis Oktober statt. LK_190225_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum