Schon heute an unsere Umwelt von morgen denken

Workshops für Schulen / Kostenloses Angebot der Natur- und Umweltabteilung

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.03.2019
 

(LK)  Schon von klein auf den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt lernen. Dafür gibt es vom Land nun das passende, kostenlose Workshop-Angebot für Schulen. „Kinder sind die Entscheidungsträger von morgen. Umso wichtiger ist es bereits heute, ihr Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil, unsere Umwelt und unser Klima zu schärfen. Bildungsangebote sind dazu ein wesentliches Instrument“, sind Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Landesrätin Maria Hutter überzeugt.

Bildungsdirektor Rudolf Mair ergänzt: „Wasser, Boden und Luft sind unsere Lebensgrundlagen. Charles Darwin wusste schon, dass alles, was gegen die Natur ist, auf Dauer keinen Bestand hat. Unseren Kindern wollen wir eine intakte Umwelt übergeben und sie darauf vorbereiten, dies ebenso zu machen.“

Mehr Umweltthemen im Unterricht

„Die kostenlosen Angebote der Natur- und Umweltabteilung des Landes Salzburg unterstützen Lehrkräfte dabei, diese Themen im Unterricht zu vertiefen“, erläutern Schellhorn und Hutter. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit aktuellen Fragen auseinander, erfahren unter anderem, warum Konsumverhalten in dieser Hinsicht eine Belastung sein kann und welche Folgen die Übernutzung der natürlichen Ressourcen hat. Sie lernen, nach Lösungen zu suchen, und entwickeln dabei die nötigen Kompetenzen für verantwortungsvolles Handeln.

Erlebnisse in ökologisch wertvollen Lebensräumen

Die Workshops richten sich an unterschiedliche Altersgruppen, exakt von der dritten bis zur neunten Schulstufe. Die Themen reichen dabei vom eigenen ökologischen Fußabdruck bis hin zum Zusammenhang von Lebensstil und Klimawandel. Auch die Themen Lebensmittel im Abfall, Lebensraum Wiese und Erlebnisse in der Salzachau, in Mooren im Flachgau oder in weiteren ökologisch wertvollen Lebensräumen werden angeboten. Informationen zu den einzelnen Angeboten: www.fussabdruck.salzburg.at zu finden. LK_190301_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at und Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum