Mitten im Leben zuhause

Neues Wohnhaus für Menschen mit Behinderungen in Abtenau offiziell übergeben

Salzburger Landeskorrespondenz, 04.03.2019
 

(HP)  In Abtenau wurde jetzt das langersehnte Lebenshilfe-Wohnhaus nach 13-monatiger Bauzeit feierlich eröffnet. In Zukunft werden dort 17 Menschen mit Behinderungen in Einzelwohnungen sowie Zweier- und Vierer-Wohngemeinschaften, die jeweils mit einer Küche und einem Gemeinschaftsbereich ausgestattet sind, leben.

Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl ist davon überzeugt, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem neuen Zuhause sehr wohl fühlen werden. „Das zeigt, dass hier jeder Euro, den das Land Salzburg zur Realisierung des Projektes beigetragen hat, gut investiert ist.“ Und Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn betonte bei der Eröffnung, dass im Land Salzburg neuen Wege in der Begleitung von Menschen mit Behinderungen gegangen werden. „Das Wohnmodell in Abtenau wurde nach den Wünschen und Bedürfnissen der zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner entwickelt. Das Ergebnis ist ein Wohnhaus, das unterschiedliche Lebens- und Betreuungskonzepte unter einem Dach vereint und ein Miteinander statt einem Nebeneinander ermöglicht.“

Land finanziert Vorzeigeprojekt

Drei Bewohner haben ihr neues Zuhause direkt im Ortszentrum, dort, wo früher das alte Gemeindeamt stand, bereits bezogen, die restlichen werden bis Mitte April folgen. Im neuen Gebäude sind auch drei geförderte Zwei- und Dreibett-Zimmer-Mietwohnungen sowie Büroflächen für den Tourismusverband Abtenau und ein Geschäftslokal untergebracht. Im Obergeschoß befindet sich ein Gesellschaftsraum, der als Treffpunkt für die Bewohner und Betreuer sowie für gemeinsame Aktivitäten zur Verfügung steht. Die Errichtungskosten von rund 3,3 Millionen Euro wurden zum Großteil mit Wohnbaufördergeldern des Landes Salzburg finanziert.

Mitten im Ortsgeschehen

Die Lebenshilfe Werkstätte befindet sich direkt gegenüber. Die Nähe zu den wichtigsten infrastrukturellen Einrichtungen fördert die Teilnahme der Bewohner, die von der Lebenshilfe Abtenau rund um die Uhr mit benötigten Hilfestellungen betreut werden, am Ortsgeschehen. LK_190304_61 (sm/ram)

 

Medienrückfragen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8921060, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at; Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum