Ein freiwilliges Jahr für die Umwelt

Bewerbungen noch bis zum 13. März möglich

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.03.2019
 

(LK)  „FUJ“ - diese drei Buchstaben stehen für: Freiwilliges Umweltjahr. „Junge Erwachsene ab 18 Jahren haben dabei die Möglichkeit, sechs bis zwölf Monate lang freiwillig bei einer Organisation im Umwelt-, Naturschutz und Nachhaltigkeitsbereich in ganz Österreich mitzuarbeiten“, so Umweltreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

„Das Freiwillige Umweltjahr bietet jungen Leuten die Chance, praktische Erfahrungen zu sammeln, verschiedene Berufsfelder kennenzulernen, wichtige Schlüsselqualifikationen für das spätere Jobleben zu erwerben und sich zugleich für die Umwelt zu engagieren“, beschreibt Landeshauptmann-Stellvertreter Schellhorn einige der Vorteile und lädt junge Salzburgerinnen und Salzburger ein, sich bis 13. März zu bewerben.

Große Auswahl der Einsatzmöglichkeiten

Derzeit sind rund 70 Vereine, Unternehmen und Organisationen österreichweit mit im Boot. Die FUJ-Einsätze können jährlich ab dem 1. September beginnen, der Einstieg ist aber auch später möglich. Die Zeit kann auch als Zivildienstersatz genutzt werden, hier beträgt dann die Mindestdauer zehn Monate. Die Zeit pro Woche ist mit maximal 34 Stunden begrenzt. Weitere Infos und Bewerbungen unter www.jugendumwelt.at sowie www.fuj.at   LK_100305_21 (kg/mel)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum