Ein Leben für das Rote Kreuz

Großes Verdienstzeichen des Landes Salzburg für Bernd Petertill

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.03.2019
 

(LK) 45 Jahre aktiv beim Roten Kreuz Salzburg. Auf diese eindrucksvolle Bilanz blickt Bernd Petertill zurück. „Er hat durch sein Engagement das heutige positive Erscheinungsbild des Salzburger Roten Kreuzes wesentlich geprägt“, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer, als er Petertill heute mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes auszeichnete.

Mit 17 Jahren begann Petertill seine Laufbahn bei der Rettungsorganisation in der Freiwilligen Kolonne Salzburg Stadt. Er bekam bald eine Anstellung in der Buchhaltung, später in der Verwaltung und übernahm 1975 die Führung des Zivildienstreferates.

Auch im Ruhestand noch aktiv

Anfang der 80iger Jahre baute er maßgeblich die Notfallsanitäter-Ausbildung auf und war selber einer der ersten fünf davon im Land. 1997 wurde er Dienststellenleiter Salzburg Stadt, zur Jahrtausendwende Mitglied der Geschäftsführung, 2007 Bezirksrettungskommandant Flachgau, 2009 Bezirksrettungskommandant Salzburg-Stadt und 2010 Landesrettungskommandant Stellvertreter. Ende des Vorjahres verabschiedete er sich von seinen hauptamtlichen Funktionen in den Ruhestand. Als Freiwilliger bleibt Petertill als Landesrettungs-Kommandant Stellvertreter dem Roten Kreuz weiterhin erhalten. LK_190308_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum