Land vergibt Christian-Doppler-Preis

Förderung naturwissenschaftlicher Arbeiten, Entwicklungen und Erfindungen / Bis 31. Juli einreichen

Salzburger Landeskorrespondenz, 11.03.2019
 

(LK) Das Land Salzburg schreibt auch heuer wieder den Christian-Doppler-Preis aus. Die Einreichfrist läuft bis 31. Juli 2019. „Insgesamt werden 12.000 Euro für Arbeiten in vier naturwissenschaftlichen Sparten vergeben. Damit wollen wir die Forschung in der Naturwissenschaft sowie daraus entstehende Entwicklungen und Erfindungen würdigen“, betonte Wissenschaftslandesrätin Andrea Klambauer.

Die mit je 3.000 Euro dotierten Auszeichnungen werden in folgenden Sparten vergeben: „Anwendungen des Doppler-Prinzips, Technische Wissenschaften, Informatik, Mathematik und Physik“, „Geowissenschaften, Materialwissenschaften und Chemie“, „Molekulare Biowissenschaften und Neurowissenschaften“ sowie „Zellbiologie und Organismische Biologie“.

Bewerbungen mit Salzburg-Bezug

Für den Preis, der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird, können sich Personen bewerben, die das 40. Lebensjahr am Einreichungsstichtag noch nicht überschritten haben. Darüber hinaus müssen sie entweder im Bundesland Salzburg geboren sein, seit mindestens zwei Jahren ihren Hauptwohnsitz im Land Salzburg haben, ihren Universitätsabschluss an der Universität Salzburg abgelegt haben, ein mindestens zweijähriges Dienstverhältnis zur Universität Salzburg haben oder eine Arbeit einreichen, die einen Bezug zum Bundesland Salzburg hat.

Weitere Infos

Nähere Auskünfte erteilt Franz Wasner vom Referat Wissenschaft, Erwachsenenbildung, Bildungsförderung unter der Telefonnummer +43 662 8042-2116 oder per E-Mail: franz.wasner@salzburg.gv.at und sind auf der Landes-Webseite zu finden. LK_190311_40 (sab/ram)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum