Premiere im Chiemseehof

Erste Plenarsitzung im neuen barrierefreien Landtagssitzungssaal / Segnung im Zuge der ökumenischen Feier

Salzburger Landeskorrespondenz, 13.03.2019
 

(LK) Heute ist großer Premierentag, denn im frisch renovierten und barrierefrei zugänglichen Landtagssitzungssaal im Chiemseehof findet heute die erste Plenarsitzung statt. Sprich: heute werden hier nach den umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder Gesetze beschlossen. Zu Beginn fand eine Segnung im Zuge der ökumenischen Feier statt.
 


60 Tonnen Stahl für die Statik, 200 Kilometer Kabeln, 320 Fenster mit mehr als 1.000 renovierten Fensterflügeln. Nach 21 Monaten Renovierungsarbeiten kann sich der neue Saal nun sehen lassen. „Wir haben jetzt ein Parlament, das nun auch im 21. Jahrhundert angekommen ist. Modern, zeitgemäß und barrierefrei präsentiert sich der neue Saal, wo heute wieder Regierungsvorlagen und Anträge erstmals eingebracht und endgültig beschlossen werden“, freut sich Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf auf die heutige Sitzung.

Chiemseehof als Ort der Begegnung

„Demokratie braucht Sichtbarkeit und Verortung, Raum für Begegnung und Diskussion, hohen technischen Standard, Offenheit und Transparenz sowie einen Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne. Es freut mich daher besonders, dass im Einvernehmen mit allen Fraktionen im Landtag der Chiemseehof in neuer Kraft erstrahlt und ein Ort der Begegnung wird“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer. LK_190313_30 (jus/kg)

Weitere Informationen zum „Chiemseehof neu“

 

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at; Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum