Es sitzt sich samtig bequem

Schellhorn ist Pate für einen Kinosessel im Das Kino / Film ab für die Latino-Filme

Salzburger Landeskorrespondenz, 21.03.2019
 

(LK) Rechtzeitig zu Beginn des 13. Lateinamerikanischen Filmfestivals sichert sich Kulturreferent Heinrich Schellhorn seinen eigenen Kinosessel im Das Kino. „Ich bin nun bestens gerüstet für die kommenden spanischsprachigen Filme. Es sitzt sich samtig bequem“, so Schellhorn, der gestern beim Premierenfilm „Yuli“ seinen Sessel eingeweiht hat.

Jeder könne für einen Kinosessel Pate werden, erklärt die Geschäftsführerin Renate Wurm. Und man kann dem Sessel sogar einen Namen geben. „Entweder den eigenen oder auch den eines persönlichen Filmhelden bzw. einer Lieblingsschauspielerin. Es geht vor allem darum eine Bindung zum Kinobesucher herzustellen“, ergänzt Wurm. Mehr Infos zum Lateinamerikanischen Festival, zum detaillierten Programm sowie zur Kinosessel-Patenschaft sind unter www.daskino.at zu finden. BT_190321_30 (jus/)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum