School on Snow Kids rocken Obertauern

Saison-Abschlussveranstaltung mit 1.200 Kindern

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.03.2019
 

(HP)  Die größten Schneefeste Österreichs für Kinder – nicht weniger als das bietet seit Jahren das Projekt „School on Snow“. Zur Saison-Abschlussveranstaltung gestern, Freitag, in Obertauern hatten rund 1.200 Kinder viel Spaß beim Action Day. Insgesamt waren heuer mehr als 6.000 Kinder bei School on Snow dabei.

„Grundgedanke von School on Snow ist die Förderung des Skisports und der Skifahrerinnen und Skifahrer von morgen. Für Salzburg als Wintersport-Land ist es besonders wichtig, die Kinder wieder verstärkt auf die Skipisten zu bringen“, betonte Landesrat Stefan Schnöll bei der Abschlussveranstaltung.

Spiel, Spaß und Action im Schnee

Den Kindern wird mit dem Action Day nach ihrem Skikurs noch einmal am Saisonende die Möglichkeit geboten, Ski oder Snowboard zu fahren und jede Menge Spiel, Spaß und Action im Schnee sowie einiges Lehrreiches zu erleben, wie zum Beispiel Speed-Torschusswand, Bergrettung mit Hund, Pistengeräte besichtigen, Pistenregeln lernen mit Helmi, Wissensquiz, Snow-Volleyball, Staffellauf, Geschicklichkeitsbewerbe, Sackerlrutschen und Ernährungsberatung – und das mit Wintersport-Größen wie Anna Gasser, Matthias Lanzinger und Gitti Obermoser.

Weitere Informationen gibt es unter www.schoolonsport.at. LK_190323_51 (grs/jus)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum