Tennisverband blickt auf frühen Saison-Höhepunkt zurück

Gala-Abend und Generalversammlung in Elixhausen

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.03.2019
 

(LK)  Einen attraktiven, frühen Jahres-Höhepunkt gab es für den Salzburger Tennisverband heuer Anfang Februar: zwei Tage eine ausverkaufte Salzburg Arena mit insgesamt 9.000 Besucherinnen und Besuchern beim Davis-Cup Österreich gegen Chile. Aber auch sonst zählt Tennis zu den beliebtesten Sportarten: Der Salzburger Tennisverband ist mit 93 Vereinen und mehr als 11.000 Mitgliedern einer der größten Sport-Fachverbände Salzburgs.

Am Samstag findet nun die alljährliche Tennis-Gala und am Sonntag die Generalversammlung des Österreichischen Tennisverbandes in Elixhausen statt. „Im Leistungssport sind einige Salzburger Jugendliche in Österreich ganz vorne dabei und teilweise auch international bereits erfolgreich“, verwies Sportlandesrat Stefan Schnöll auf die Bedeutung des Tennis für die Jugend.

Erfolgreiche Tennisjugend

Bei den Mädchen zum Beispiel errang Arabella Koller vor kurzem den Vize-Staatsmeistertitel im Damen-Einzel. Den Titel holte mit der routinierten Betina Stummer auch eine Salzburgerin. Bei den Burschen ist Benedikt Emesz international immer erfolgreicher im Einsatz. Den größten Erfolg 2018 feierte der Radstädter Lukas Neumayer mit dem Europameistertitel U16 im Doppel, vor kurzem wurde er österreichischer U18-Meister.

Sechs Medaillen in der Halle und drei Teams in der Bundesliga

Bei den Hallenmeisterschaften in Wolfsberg gingen sechs Medaillen – zwei in Gold, eine in Silber und drei in Bronze – nach Salzburg. Mit dem Aufstieg des UTC Radstadt in die 2. Bundesliga sind mit dem 1. Salzburger TC (1. Bundesliga) und dem Union TC Salzburg Bergheim (2. Bundesliga) drei Herrenteams in der Bundesliga vertreten.

Salzburg im Breitensport österreichweit führend

Im Breitensport ist Salzburg österreichweit führend. Innerhalb der vergangenen 15 Jahre ist es gelungen, den Anteil an Lizenzspielern von 3.000 auf 4.500 zu steigern, das ist ein Plus von 50 Prozent. Salzburgs Mitgliedsvereine werden mit Schulaktionen, Beratungen und praktischen Online-Tools bei der Gewinnung von Kindern und Jugendlichen unterstützt. LK_190323_52 (grs/ram)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum