Jungfloristinnen zeigten ihr Talent

Hohe Ausbildungsqualität / Alle Wege stehen offen / Erstplatzierte nehmen am Bundeslehrlingswettbewerb teil

Salzburger Landeskorrespondenz, 25.03.2019
 

(HP) Teresa Herbst, Jasmin Spitzbart und Daniela Thaller holten sich die ersten drei Plätze beim Salzburger Landeslehrlingswettbewerb der Floristinnen und Floristen, der kürzlich im Rahmen der Messe „Garten Salzburg“ ausgetragen wurde. Dabei hatten neun Teilnehmerinnen ihr Können gezeigt und in nur sechs Stunden ganz besondere florale Werkstücke angefertigt.

„Die Lehrlinge glänzten mit großer Kreativität, Hingabe und Professionalität. Mit dieser Ausbildungsqualität steht den Fachkräften von morgen alles offen, um beruflich erfolgreich zu werden“, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei der Siegerehrung. Und für Bildungs- und Naturlandesrätin Maria Hutter steht fest: „Die Werke der Nachwuchs-Floristinnen zeigen, dass sie Künstlerinnen sind und jedes Stück ein wunderbares Kunstwerk ist. Es ist bemerkenswert, mit welchem Können und welcher Begeisterung die Kreationen entstanden sind. Theoretisches Wissen und praktisches Können wurden hier perfekt vereint.“

Bundeslehrlingswettbewerb im Juni

Beim Wettbewerb waren ein florales Werkstück zum Thema Trauer, ein Tischschmuck, ein gebundener Strauß, ein Brautstrauß und eine Wahlarbeit anzufertigen. Eine Jury bewertete Technik, Gestaltung und Farbkombination. Die drei Erstplatzieren – Teresa Herbst und Jasmin Spitzbart, die beide in der Gärtnerei Schwaighofer in Saalfelden lernen, und Daniela Thaller vom Lehrbetrieb Maria Thalmayr „Die Duftrose“ in Anthering – werden Salzburg beim Bundeslehrlingswettbewerb vertreten, der vom 25. bis 27. Juni 2019 in Wien stattfindet. LK_190325_41 (sab/grs)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at; Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum