Gutes aus Europas Spezialitätenladen

Schwaiger verlieh Hof-Tafeln an zehn bäuerliche Direktvermarkter

Salzburger Landeskorrespondenz, 25.03.2019
 

(HP)  Wer die Tafel „Gutes vom Bauernhof“ entdeckt, kann sicher sein, einen kulinarischen Geheimtipp entdeckt zu haben. Zehn Landwirtschaftsbetriebe mit Direktvermarktung in Wals, Bischofshofen und Faistenau dürfen sich ab sofort mit solchen Tafeln schmücken.

„Salzburg ist der Spezialitätenladen Europas. Das Wertvollste aus den Händen der Salzburger Bauern wird zunehmend nachgefragt und ist mittlerweile in aller Munde“, hob Landesrat Josef Schwaiger bei der Überreichung auf der Kulinarikmesse im Messezentrum hervor.

Zehnmal „Gutes vom Bauernhof“

„Dieses Qualitätsprogramm der Landwirtschaftskammer Österreich steht für bäuerliche Lebensmittelproduktion auf höchstem Niveau. Damit sollen die Profis unter den Direktvermarktern unterstützt und den Konsumenten Qualität und Erlebnis geboten werden“, so Schwaiger. „Die Marke wird nur an streng kontrollierte Betriebe vergeben, die selber hergestellte Rohstoffe mit größter Sorgfalt verarbeiten. Konsumenten können so bezüglich Herkunft, Herstellungsart und Qualität der Lebensmittel absolut sicher sein“, erklärt Gerald Reisecker, Geschäftsführer des Salzburger Agrarmarketings.

Neue Hof-Tafeln „Gutes vom Bauernhof“ erhielten:

  • Gemüsebau Oberholzner, „Stadlerbauer“, Wals

  • Familie Hasenöhrl, „Fraidlgut“, Wals

  • Gemüsebau Haager, „Wangerbauer“, Wals

  • Familie Brötzner, „Breitenbauer“, Wals

  • Familie Eisl, „Friesenegger“, Wals

  • Martin Brötzner, „Kracherbauer“, Wals

  • Helene Esterer, „Eismannbauer“, Wals

  • Matthias Brötzner, „Baierlgut“, Wals

  • Maximilian Mann, „Aigenreith“, Bischofshofen

  • Andreas Teufl, „Riegerbauer/Teuflbauer“, Faistenau

LK_190325_60 (sm/grs)

Medienrückfragen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum