Wissen über Politik und EU ist Trumpf

300 Schüler beim Landeswettbewerb „Europa-Quiz 2019“

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.03.2019
 

(LK)  Wissen über Europa ist heute gefragt beim diesjährigen Landesfinale des „Europa-Quiz 2019“. Nach einer Diskussionsrunde mit Politikerinnen und Politikern aller Landtagsparteien werden in sieben Fragerunden die Sieger ermittelt.

„Es gehört zu unserer Aufgabe, den Menschen Rede und Antwort zu stehen. Besonders wichtig ist es, die Anliegen und Sorgen der Jugend ernst zu nehmen. Veranstaltungen wie diese bieten eine gute Gelegenheit dazu und zeigen das Interesse der Schülerinnen und Schüler an Politik und Europa“, so Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf.

6.700 Schüler aus 55 Bildungseinrichtungen

Das Politische Bildungs-Quiz für Jugendliche ab der 8. Schulstufe findet in der Fachhochschule Salzburg in Puch-Urstein statt. Von insgesamt 6.700 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern von 55 Bildungseinrichtungen aus allen Bezirken stellen sich die 300 besten dem heutigen Wettbewerb.

Basiswissen und beste Argumente gefragt

Die Fragen betreffen diesmal die Themengebiete Österreich und Europa 1918 bis 2018 – 100 Jahre Geschichte und Politik, Weltgeschehen in Europa beziehungsweise Österreich, Wirtschaft, Medien sowie die Entwicklungsziele der UNO. Neben einem Basiswissen werden den Jugendlichen auch Argumentations- und Redegewandtheit abverlangt. Am Nachmittag werden dann die besten Teams, die aus jeweils sechs Teilnehmenden bestehen, sowie eine Schulsiegerin und ein Schulsieger gekürt.

Sonderpreise der Landtagspräsidentin

„Das alljährliche Quiz ist eine gute Möglichkeit, europapolitisches Wissen zu vermitteln und Zusammenhänge ersichtlich zu machen. Das Interesse an Europa und den damit verbundenen Chancen und Möglichkeiten ist für die jungen Menschen besonders wichtig“, so Landtagspräsidentin Pallauf, die heuer für die Besten des Wettbewerbes als besondere Überraschung zwei Sonderpreise parat hat: Der Einzel-Sieger wird die Landtagspräsidentin nach Brüssel begleiten. Und für das beste Team gibt es eine Landtagsführung und einen Blick hinter die Kulissen im umgebauten Chiemseehof. LK_190326_20 (kg/grs)

Das Landes-Medienzentrum wird von der Preisübergabe mit Landtagspräsidentin Pallauf ab ca. 16.30 Uhr berichten.

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum