Parade der Sport-Stars bei der Leonidas-Gala

Seit 1985 zeichnen die SN die besten Sportlerinnen und Sportler des Landes aus

Salzburger Landeskorrespondenz, 04.04.2019
 

(LK)  Rund 800 Gäste wurden heute bei der Leonidas-Gala im Terminal 2 des Flughafen Salzburg erwartet, darunter alles, was der Spitzensport im Bundesland zu bieten hat. „Die Veranstaltung, bei der auch die Salzburger Sportlerinnen und Sportler des Jahres gewählt werden, ist eine hervorragende Initiative der Salzburger Nachrichten, die sich seit vielen Jahren als die Sport-Gala in unserem Bundesland etabliert hat“, betonte Sportlandesrat Stefan Schnöll.

Auf Initiative von Landesrat Stefan Schnöll wurde auch erstmals der neue Bewerb „Mein Sport – Mein Verein“ in Zusammenarbeit mit den SN ausgetragen. Dabei konnten sich Salzburger Vereine sowie Freizeitsportlerinnen und -sportler für eine Teilnahme bei der Gala bewerben. Als Gewinner haben sich die Salzburg Bulls (American Football), das Eisteam Salzburg (Eiskunstlauf), One Move (Freerunning und Parkour), die IG Flusssurfen (Surfen) und Capoeira Afro Ritmo (Kampfsport) mit kreativen Video-Einsendungen durchgesetzt. Mehr dazu auf der Leonidas-Webseite.

 

 

Preise in Gold, Silber und Bronze

Seit dem Jahr 1985 holen die SN die besten Sportlerinnen und Sportler vor den Vorhang. Die Preise in Gold, Silber und Bronze werden in den Kategorien Sportler, Sportlerin, Trainer und Nachwuchshoffnung („Rookie des Jahres“) vergeben. Gewählt werden konnten gebürtige Salzburgerinnen und Salzburger sowie Sportlerinnen und Sportler eines Salzburger Vereins. Die Jury bestand aus Richard Oberndorfer, Otto Konrad, Walter Pfaller, Hans Peter Steinacher, Judith Floimair-Wiesner, Fritz Strobl, Annemarie Moser, Felix Gottwald, Thomas Stangassinger und Christopher Pöhl. LK_190404_52 (grs/kg)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum