Kilometer sammeln für einen guten Zweck

Schüler der NMS Taxham nahmen am Projekt „Kinder laufen für Kinder“ teil

Salzburger Landeskorrespondenz, 09.04.2019
 

(LK) Laufen, weil es Spaß macht und hilft, hieß es heute für die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Taxham. Gemäß der Idee dieser österreichweiten Spendenaktion galt es, möglichst viele Kilometer zu sammeln und dafür persönliche Sponsorengelder einzuheimsen. Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt dem Projekt „Bildung UNICEF Österreich“ zugute. Bildungslandesrätin Maria Hutter feuerte die kleinen Sportler ordentlich an.

 

„Es ist schön zu sehen, dass bereits unsere Kinder etwas unternehmen, um denen zu helfen, denen es nicht so gut wie uns geht. Ich bin der NMS Taxham wirklich dankbar, dass sie an diesem großartigen Projekt teilgenommen hat. Die ganze Schule und vor allem die engagierten Schülerinnen und Schüler können wirklich stolz auf sich sein“, so Hutter.

Persönliche Sponsoren spendeten

Die Wegstrecke verlief von der Kleßheimer Allee vorbei am Redbull Stadion zum Casino und wieder retour. Schon im Vorfeld hatten sich die Schüler ihre persönlichen Sponsoren „geangelt“, Verwandte, Nachbarn oder auch Firmen, die pro gelaufenem Kilometer einen selbst bestimmten Betrag oder eine Fixsumme spendeten. LK_190409_40 (sab/mel)

 

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum