10.540 Salzburger Jäger sind wichtige Partner

Schwaiger und Hutter beim 72. Landesjägertag: „Zeitgemäße und moderne Gesetzesnovelle“

Salzburger Landeskorrespondenz, 29.04.2019
 

(HP) Zahlreiche Ehrengäste und politische Vertreter sowie rund 200 Delegierte aus allen Bezirken trafen sich beim 72. Landesjägertag im Salzburger Stieglkeller. Dabei betonte Landesrat Josef Schwaiger: „Die 10.540 Salzburger Jägerinnen und Jäger sind wichtige Partner bei der Gestaltung unserer Wildtierlebensräume sowie der Erhaltung eines gesunden Waldes.“

„Die Jagd befindet sich aber auch ständig im Wandel. Deshalb liegt jetzt, nach intensiver Vorarbeit, eine Gesetzesnovelle vor, die sich an den aktuellen Erfordernissen orientiert und zeitgemäße Rahmenbedingungen bringt. Das kommt nicht nur den Tieren zugute, sondern trägt auch zum positiven Bild der Jagd in Salzburg bei“, so Schwaiger weiter. Landesjägermeister Max Mayr Melnhof sprach beim Landesjägertag neben anderen Themen auch das Zukunftsprojekt zur Biotopverbesserung an. Er dankte in diesem Zusammenhang der für die Natur ressortzuständigen Landesrätin Maria Hutter für die gute Zusammenarbeit in diesem Bereich. BT_190430_41 (sab/mel)

Medienrückfragen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at; Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum