Manfred Rosenstatter folgt Konrad Steindl

„Amtsübergabe“ in der Wirtschaftskammer / Fünf-Punkte-Programm wird umgesetzt

Salzburger Landeskorrespondenz, 29.04.2019
 

(HP)  Manfred Rosenstatter das Amt des Präsidenten der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS) von seinem Vorgänger Kommerzialrat Konrad Steindl. „Ich werde ein Präsident für alle Unternehmen sein, ob groß oder klein, und für jede Sparte und Branche. Denn wir alle stehen vor enormen Herausforderungen, die wir nur gemeinsam bewältigen können“, so Rosenstatter.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer wünschte dem neuen Präsidenten das Beste für die vielfältigen Aufgaben: „Manfred Rosenstatter übernimmt als neuer WKS-Präsident ein sehr gut bestelltes Haus. Ich wünsche ihm für seine neue Funktion alles erdenklich Gute und viel Erfolg. Die Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer war bisher ausgezeichnet und wird auch weiterhin so bestehen, um gemeinsam Salzburg wirtschaftlich weiter auf der Überholspur zu halten.“  

Future-Fitness-Programm

Manfred Rosenstatter hat für sich und die Wirtschaftskammer für die kommenden Jahre ein Fünf-Punkte-Programm – das „Future-Fitness-Programm“ – festgelegt. „Mir geht es um die Stärkung des Mittelstandes, um eine wirkungsorientierte Interessenvertretung, um die Sicherung der Fachkräfteausbildung, um die Zukunft der Regionen beziehungsweise um die Standortentwicklung rund um eine moderne, digital gut aufgestellte Wirtschaftskammer“, so der neue Präsident.

Vom Einzelhandelskaufmann zum Präsidenten

Manfred Rosenstatter, 1968 als Sohn einer Seehamer Gastwirtsfamilie geboren, absolvierte nach dem Besuch der Landwirtschaftlichen Fachschule in Klessheim eine Lehre als Einzelhandelskaufmann. Ab 1988 war er als Ein- und Verkaufsleiter der Alu-West GmbH (AMAG) tätig. Mit 23 Jahren wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete die Alumero Holding GmbH. Bereits 1995 wurde Rosenstatter von Land und WKS als „Salzburgs bester Jungunternehmer“ ausgezeichnet. Der diplomierte Betriebsökonom beschäftigt heute rund 300 Mitarbeiter und wurde bereits mehrfach u. a. für die vorbildlichen Leistungen als Klimabündnisbetrieb ausgezeichnet. In der Wirtschaftskammer war Rosenstatter Vorsitzender der Fachvertretung Außenhandel und Mitglied im Bundesgremium des Außenhandels, Mitglied im erweiterten Präsidium und Delegierter zum Wirtschaftsparlament der WKS. LK_190430_10 (ram/mel)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum