Frühlingserwachen im Nationalpark

Saisonstart mit insgesamt elf Ausstellungen / Wöchentliche Touren mit ausgebildeten Rangern

Salzburger Landeskorrespondenz, 02.05.2019
 

(LK) Im Mai erwachen im Nationalpark Hohe Tauern nicht nur Fauna und Flora. Auch alle Ausstellungen sind ab heute wieder geöffnet, um den Besuchern eindrucksvolle Naturerlebnisse zu ermöglichen. „Die insgesamt elf Präsentationen sind bereits vor der Wandersaison lohnende Ausflugsziele“, ist die für den Nationalpark zuständige Landesrätin Maria Hutter überzeugt.

In Mittersill in den „NationalparkWelten“ alle Facetten des Naturschutzgebietes kennenlernen, in Bramberg „Smaragde und Kristalle“ bestaunen, in Uttendorf die Komplexität von „Gletscher-Klima-Wetter“ spielerisch verstehen, in Kaprun einen Blick in die „Nationalpark-Gallery“ werfen, in Rauris alles über Steinadler, Bartgeier und Co. im „Könige der Lüfte“ erfahren oder in Muhr im Lungau Einblicke in die Natur und dort gelebte Kultur erhalten: All dies ist ab heute wieder möglich.

Touren von Krimml bis Muhr

Der Veranstaltungskalender im größten Schutzgebiet der Alpen bietet zudem wöchentliche Touren mit den Rangern von Krimml bis Muhr ebenso wie anspruchsvolle geführte Hochgebirgstouren.

Umweltbildung in Salzburgs Schulen

Eine zentrale Aufgabe der Nationalparkverwaltung ist die Umweltbildung. Die Monate Mai und Juni sowie September und Oktober zählen zu den intensivsten des Jahres. In dieser Zeit sind 14 Ranger mit den mobilen Umweltbildungsangeboten Swarovski Wasserschule, Verbund Klimaschule und den Trinkwassertagen direkt in den Schulen im ganzen Land Salzburg im Einsatz.

Größtes Klassenzimmer Österreichs

Unter dem Motto „Im größten Klassenzimmer Österreichs“ besuchen rund 10.000 Schülerinnen und Schüler den Nationalpark Hohe Tauern live vor Ort und können so Erlerntes aus dem Unterricht mit dem Erlebten während der Exkursionen verknüpfen. „Es ist die ideale Kombination: Projekttage in den Schulen, die elf regionalen Ausstellungen und die Naturerlebnisse bei den vielen geführten Exkursionen und Wanderungen. So kommt der Nationalpark von der Landkarte ins Herz“, so Landesrätin Hutter.

Highlights im Jahr 2019

  • 25. Mai 2019: Europäischer Tag der Parke: anlässlich dieses Tages haben folgende Nationalpark-Ausstellungen freien Eintritt: Tag der offenen Bergwerkstür im Schaubergwerk Hochfeld/Neukirchen; NationalparkWelten, Mittersill; Smaragde & Kristalle, Bramberg; Könige der Lüfte, Rauris; Auf der Alm - Zwischen Himmel und Erde, Hüttschlag
  • 29. Juni 2019: 13. Friedenswanderung „Alpine Peace Crossing” vom Krimmler Achental ins benachbarte italienische Ahrntal
  • 21. Juli 2019: Stationenbetrieb beim Familienfest im Lungau
  • 26. Oktober 2019: Nationalfeiertagswanderung zum Mur-Ursprung im Lungau

Weitere Infos: www.hohetauern.at oder telefonisch unter +43 6562 40 849 bei der Nationalparkverwaltung. LK_190502_11 (ram/sab)

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum