Künstlerische Leitung gesucht

„ORTung“ - neues Festival für zeitgenössische Kunst / Bewerbungsfrist endet am 20. Mai

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.05.2019
 

(LK)  2021 wird das neue Festival für zeitgenössische Kunst im ländlichen Raum erstmals stattfinden: „ORTung“ führt dabei das gleichnamige Künstlersymposium und die Förderprogramme „Wahre Landschaft“ und „Podium“ zu einem biennalen, kuratierten Format zusammen. Derzeit läuft die Ausschreibung für die künstlerische Leitung. Bewerbungen dafür sind noch bis 20. Mai möglich.

„Für die ORTung 2021 im Flachgau und 2023 sucht das Land Salzburg eine künstlerische Leitung, die dem Festival eine programmatische und kuratorische Handschrift verleiht“, so Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn. Zentrale Aufgaben sind die Erstellung eines Gesamtprogramms, die Durchführung eines Artist-in-Residence-Programms sowie eine enge Zusammenarbeit mit der Kulturverwaltung unter anderem in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungen sind bis 20. Mai 2019 möglich. Die Auswahl der Leitungsfunktion erfolgt dann auf Basis einer Juryempfehlung in einem zweistufigen Verfahren. Weitere Infos unter den Ausschreibungen auf www.salzburg.gv.at/themen/kultur. BT_190508_21 (kg/grs)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum