14 Chöre klingen in der Altstadt

Tag der Stimme 2019 / Singen macht glücklich

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.05.2019
 

(LK)  Zum vierten Mal findet heute, Mittwoch, der „Tag der Stimme“ statt. An diesem Tag kommen junge Sängerinnen und Sänger aus Volksschulen, Neuen Mittelschulen und den Höheren Schulen aus Stadt und Land Salzburg sowie Gastchöre aus Tirol und Vorarlberg zusammen, um gemeinsam zu singen.

14 Schul- und Jugendsingvereine aus Stadt und Land bieten heuer ein breites Potpourri von Gstanzln über Pop bis hin zu Spirituals in der Großen Universitätsaula und auf Plätzen der Salzburger Altstadt. „Die Auftritte der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen die hohe Qualität und die große Vielfalt der Salzburger Chöre deutlich“, ist Landeshauptmann Wilfried Haslauer überzeugt.

 

 

Salzburg ist ein Chorland

„Singen macht glücklich, und es ist wichtig, möglichst früh damit zu beginnen. Salzburg hat sich dank Bemühungen des Chorverbandes und der Schulen zu einem Chorland mit hunderten Ensembles entwickelt – von top professionellen bis hin zu jenen, die reine Freude an der Sache haben“, so der Landeshauptmann.

Buntes Chorleben von Jung bis Alt

Dass Chöre in unserem Bundesland einen sehr hohen Stellenwert haben, davon ist Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn überzeugt: „Besonders freut mich, dass wir bei den Chören nie Nachwuchsprobleme haben. Viele junge Menschen wollen gemeinsam Singen und es kommen immer wieder neue Gesangsensembles dazu. Salzburg hat ein buntes Chorleben für Jung bis Alt“, so Schellhorn.

Gemeinschaftliches Erlebnis

Und Bildungslandesrätin Maria Hutter ergänzt: „Das Musizieren, die Proben und die ersten Auftritte zählen zu meinen schönsten Schulerlebnissen. Chorsingen fördert das Miteinander, und dabei nimmt man auch Rücksicht auf andere. Denn man kann nicht einfach sein Tempo singen, ohne auf die anderen zu hören.“

Der „Tag der Stimme“ wird gemeinsam von Landesschulrat Salzburg, Landesjugendreferat, akzente Salzburg sowie Salzburger Chorverband veranstaltet. LK_190515_10 (ram/grs)

 

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at und Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum