Hundsmarktmühle feiert mit „Sechserpack“

Jubiläums-Ausstellungen eröffnet / Thalgau als Bildungswochen-Kaiser

Salzburger Landeskorrespondenz, 17.05.2019
 

(LK)  Mit gleich sechs Ausstellungen wurde heute die Museumssaison in der Hundsmarktmühle in Thalgau eröffnet. Damit werden sowohl das 25-Jahre-Jubiläum dieses Veranstaltungshauses als auch ein Vierteljahrhundert Bildungswerktätigkeit in der Flachgauer Gemeinde gefeiert.

„Die Hundsmarktmühle ist ein Garant für qualitätsvolle Ausstellungen zur Orts-Geschichte. Das vielfältige Kulturangebot in Thalgau ist bemerkenswert. Ich gratuliere zu 25 Jahren gelungener regionaler Kulturarbeit und möchte mich ganz besonders bei Bernhard Iglhauser für das große Engagement bedanken“, betonte Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

30. Bildungswoche mit sechs Sonderausstellungen

Drei der Sonderausstellungen sind naturwissenschaftlichen Themen gewidmet, zwei beschäftigen sich mit Abschnitten der Thalgauer Geschichte, und eine nimmt Bezug auf die regionale Sagenwelt. Die Organisatoren des außergewöhnlichen Projekts sind die jetzige Obfrau und Tochter des Museums-Gründers Anneliese Grubinger mit ihrem Team und Bernhard Iglhauser, langjähriger örtlicher Bildungswerkleiter und unermüdlicher Motor des Kultur- und Bildungslebens seiner Heimatgemeinde. Mit 30 Bildungswochen führt Thalgau im landesweiten Ranking vor den Gemeinden St. Martin bei Lofer (26) und Goldegg (19). LK_190517_20 (kg/grs)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum