Zum ersten Mal Europa wählen

Salzburger Jugendliche diskutierten im Kongresshaus mit Kandidaten für das Europäische Parlament

Salzburger Landeskorrespondenz, 20.05.2019
 

(LK)  „Deine EU - Deine Wahl“ ist das Motto. Mehr als 1.300 Schülerinnen und Schüler sind der Einladung der Schülerunion ins Salzburger Kongresshaus gefolgt. Auf dem Podium stellten sich Karoline Edstadler (ÖVP), David Stögmüller (GRÜNE), Claudia Gamon (NEOS), Stefanie Mösl (SPÖ) Karin Berger (FPÖ) und Johannes Voggenhuber (JETZT) den Fragen der Jugendlichen, die erstmals bei einer EU-Wahl mitstimmen dürfen.

„Ihr stellt mit Eurer Wahlentscheidung die Weichen für eure Zukunft. Denn: Die EU sind wir alle. Die auf europäischer Ebene beschlossenen Regeln bestimmen unser Alltagsleben“, betonte Landesrätin Maria Hutter in ihren Begrüßungsworten.

Jeder einzelne entscheidet

„Entscheidend ist, dass junge Menschen von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Jeder einzelne hat durch seine Stimme eine Mitgestaltungsmöglichkeit auf europäischer Ebene. Günstigere Telefon-Tarife und der Wegfall von Roaming-Gebühren innerhalb der EU-Staaten gehen auf das Betreiben von Kommission und Parlament zurück. Und das Klimaschutzthema betrifft junge Menschen in besonderem Maß. Hier bewegt das EU-Parlament viel“, gab Gritlind Kettl, Leiterin vom EU-Bürgerservice und Europe Direct Land Salzburg den Jugendlichen mit auf den Weg. Sie ist laufend an Salzburgs Schulen mit Vorträgen und Diskussionen zum Thema EU unterwegs. LK_190520_60 (sm/ram)

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum