Große Bühne für junge Handwerkskunst am Airport

Abschlussarbeiten der Bildhauerklasse der HTL Hallein ausgestellt

Salzburger Landeskorrespondenz, 20.05.2019
 

(LK) Egal ob Holz, Stein, Ton, Gips oder Metall – bei diesen Materialien sind sie ganz in ihrem Element, die Schülerinnen und Schüler der Bildhauerklasse der HTL Hallein, die heuer ihre Ausbildung beendet haben. Ihre Abschlussarbeiten haben sie kürzlich am Salzburg Airport präsentiert, eine spannende Ausstellung. Für Bildungslandesrätin Maria Hutter „beeindruckend, welche kreativen und handwerklichen Spitzenleistungen von unseren Jugendlichen erbracht werden“.

In diesem Zweig der Höheren Technischen Lehranstalt in Hallein werden schwerpunktmäßig dreidimensionale Gestaltung und traditionelle sowie auch digitale Zeichen- und Maltechniken unterrichtet. Die Ausbildung dauert vier Jahre und endet mit einer Prüfung einer großen Abschlussarbeit. Sie ist einem Lehrabschluss gleichzusetzten und eröffnet ein breites Berufsspektrum. Angeboten wird danach auch ein zweijähriger Aufbaulehrgang mit Matura.  BT_190520_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum