COOP Tamsweg setzt starke Zeichen für die Umwelt

Saniertes Lungauer Einkaufszentrum mit „umweltblatt Salzburg“ für innovatives Heizen und Kühlen ausgezeichnet

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.05.2019
 

(LK)  Rund 2.500 Lungauerinnen und Lungauer kaufen täglich im Coop Shopping Center im Herzen von Tamsweg ein. Vor kurzem wurde es generalsaniert, dabei wurde stark auf Umweltfreundlichkeit gesetzt. Nun wird der Betrieb mit dem „umweltblatt salzburg“ ausgezeichnet.

Die emissionsarmen Maßnahmen, die bei der Renovierung des Shopping-Centers gesetzt wurden, greifen bereits. Mit der genützten Abwärme einer neue Kälteanlage, die nun auch als Wärmepumpe funktioniert, werden insgesamt 632.000 Kilowattstunden an Energie eingespart.

 

 

Eingespart: Energieverbrauch von 130 Einfamilienhäusern

„Das entspricht dem Energieverbrauch von rund 130 Einfamilienhäusern“, so Energieberater Johannes Singer. Das Kältemittel wurde auch in Hinblick auf CO2 – Reduktion umgestellt, das sei eines der umweltfreundlichsten Mittel, so Singer.

Ausgetauscht: Ökologisches Glas und Beleuchtung

Zudem wurden die bestehenden Kühlanlagen für den Spar-Lebensmittelmarkt saniert, die Lüftungsanlagen und die Heizungspumpen wurden energetisch saniert. Die Verglasung der Auslagenscheiben wurde auf eine energieeffiziente Dreifachverglasung ausgetauscht, und auf dem Dach wurde, wie auch die gesamte Beleuchtung in den Verkaufsräumen, auf LED-Lampen umgestellt.

Umgesetzt: Barrierefreiheit

„Unser Shopping-Center ist zudem rollstuhlgerecht und barrierefrei. Das Umweltservice Salzburg war uns bei der Umsetzung eine große Hilfe“, so Heimo Prodinger, Direktor des Einkaufszentrums. LK_190523_10 (ram/grs)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum