Chinesen interessieren sich für Salzburger Vorzeigebetriebe

Pallauf im Austausch mit Delegation aus der Provinz Heilongjiang

Salzburger Landeskorrespondenz, 28.05.2019
 

(LK)  Eine Wirtschaftsdelegation aus Salzburgs Partnerprovinz Heilongjiang – sie liegt im Nordosten der Volksrepublik China - stattet dieser Tage Salzburg einen Besuch ab. „Das Interesse an unserer Wirtschaftskompetenz ist groß. Von Technologietransfer bis Wintersport-Knowhow reichen die Kooperationsmöglichkeiten“, fasste Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf den Austausch im China Business Club Salzburg zusammen.

Vertreter von Land, Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung nahmen am internationalen Netzwerktreffen mit Vertretern der chinesischen Partnerprovinz angeführt von Gouverneur Wentao Wang, teil. Organisiert vom Innovationsservice für Salzburg (ITG) stellten sich Salzburger Unternehmen wie Sigmatek oder Voglauer Gschwandtner & Zwilling GmbH den chinesischen Teilnehmern vor und zeigten sich genauso interessiert an den Vorträgen der chinesischen Redner. Qi Zhongyan, Vizebürgermeister von Mudanjiang City, sprach künftige Kooperationsmöglichkeiten mit Salzburger Betrieben an. Vor allem der Wintersport, auch in Hinblick auf die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking, und der Tourismus sind spannende Themen für wirtschaftliche Partnerschaften. BT_190528_60 (sm/mel)

 

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum