Salzburger gewinnen Energy Globe Austria

Quartiersanierung Strubergasse als Sieger in der Kategorie „Erde“

Salzburger Landeskorrespondenz, 06.06.2019
 

(LK) Sechs Kategorien, 19 Nominierte und eine große Gala in Linz. Gestern Abend wurden die Energy Globes Austria 2019 vergeben. Einen von den begehrten Preisen konnte sich ein Salzburger Projekt sichern: Die Quartiersanierung Strubergasse in der Landeshauptstadt ist der Gewinner in der Sparte „Erde“.

„Mit drei nominierten Projekten von insgesamt 19 war Salzburg diesmal im österreichweiten Vergleich stark vertreten. Schon bei der regionalen Energie Gala Anfang April gab es heuer einen Teilnehmerrekord. Das zeigt, die Salzburgerinnen und Salzburger sind sehr motiviert und machen sich für die Umwelt stark“, so Energiereferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Drei österreichweite Vorzeigeprojekt

Bei der Erneuerung der Strubergassen-Siedlung in der Landeshauptstadt wurden die Gebäude energetisch verbessert und dadurch 60 Prozent Energie eingespart. Die neu gebauten Wohnungen wurden unter Einbindung erneuerbarer Energieträger errichtet. Die beiden weiteren nominierten Projekte aus Salzburg waren die Marktgemeinde Bad Hofgastein für die energetische Nutzung des Thermalwassers (Kategorie Wasser) sowie die Transalpine Ölleitung in Österreich Ges.m.b.H. für die Energierückgewinnungsstation Taimeralm (Kategorie Luft). Mehr Infos unter www.energyglobe.at LK_190607_21 (kg/mel)

Weitere Infos zum Thema

 

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum