Ziel: Schneller Ausbau der Mattigtalbahn

Länderübergreifendes Treffen der Landesverkehrsreferenten

Salzburger Landeskorrespondenz, 13.06.2019
 

(HP)  Bis 2021 soll die Elektrifizierung der Mattigtalbahn zwischen Steindorf bei Straßwalchen und Friedburg (Oberösterreich) abgeschlossen sein. Die Weiterführung bis Braunau soll so rasch wie möglich umgesetzt werden. Dies hielten Verkehrslandesrat Stefan Schnöll und sein oberösterreichischer Amtskollege Günther Steinkellner bei einem Arbeitsgespräch der Landesverkehrsreferenten auf dem Schafberg fest.

Im Mittelpunkt des gemeinsamen Treffens standen der grenzüberschreitende Dialog und Austausch zu gemeinsamen Mobilitätsfragen. Einig waren sich alle Akteure, dass die geplante Nahverkehrsmilliarde des Bundes auch zukünftig größte politische Priorität haben müsse. „Durch diese Maßnahme könnten österreichische Ballungsräume den überregionalen Schienennahverkehr ausbauen und somit einen wichtigen Schritt für eine staureduzierte, zukunftsfitte und umweltfreundliche Mobilität leisten“, so Schnöll, Steinkellner und der niederösterreichische Landesrat Ludwig Schleritzko. BT_190613_60 (sm/grs)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum