Auszeichnung für Salzburger Jugendkarte S-Pass

Europäische Organisation EYCA würdigte die App als „innovative Lösung“

Salzburger Landeskorrespondenz, 13.06.2019
 

(LK)  Großer Erfolg für den S-Pass: Die Salzburger Jugendkarte erhielt die höchste Auszeichnung in der Kategorie „contribution to EYCA“. Diese Kategorie umfasst innovative Lösungen, die als richtungsweisend für die Zukunft der Europäischen Jugendkarten-Organisation gesehen werden.

Die Auszeichnung erfolgte kürzlich bei der Generalversammlung der European Youth Card Association (EYCA) in Laibach. „Mit der S-Pass-App können Jugendliche den Altersnachweis und den Freifahrtausweis vollwertig am Handy vorweisen. Das macht die Karte sehr attraktiv, weil man sie praktisch immer dabei hat. Sie wird in vielen Ländern als Vorbild gesehen“, freut sich Jugendlandesrätin Andrea Klambauer über die Auszeichnung.

Mehrere Karten jederzeit griffbereit

Seit Herbst 2018 sind alle wichtigen Services für junge Salzburgerinnen und Salzburger einfach, kompakt und digital auf dem Smartphone in der S-Pass-App vereint: Der Ausweis für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrlinge, der Altersnachweis und auch der Freifahrtausweis „s’Cool-Card“. Damit können sich Jugendliche unter anderem bei der Polizei oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln sicher ausweisen. Gleichzeitig stehen ihnen viele Ermäßigungen für Kino, Essen, Kultur und Sport zur Verfügung.

Europaweit 65.000 Vergünstigungen

Auch die Bestellung geht einfach und schnell: Die Karten werden sofort in die S-Pass-App hochgeladen – eine weitere Innovation. Das kostenlose Add-On in Form der digitalen Europäischen Jugendkarte „EYCA“ stellt zudem sicher, dass Salzburger Jugendliche in ganz Europa von mehr als 65.000 Vergünstigungen profitieren. Und: Interaktive Features wie die digitale Taxi-Gutscheine und das Spiel „Schnitzeljagd“ tragen dazu bei, dass sich die S-Pass-App gegenüber der Konkurrenz durchsetzt. LK_190613_50 (grs/mel)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum