Ehrenzeichen des Landes für Michael Pistauer

Renate Hilber löst den ÖAMTC-Präsidenten ab und ist die erste Frau „am Steuer“

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.06.2019
 

(HP)  Nach 19 Jahren Präsident und 15 als Vizepräsident des Salzburger ÖAMTC übergibt Michael Pistauer den Führungsstab in diesen Tagen an seine Nachfolgerin Renate Hilber. „Unter seiner Führung baute der Mobilitätsclub die Zahl der Mitglieder von 48.000 auf 126.000 aus, die Mitarbeiterzahl wuchs von 70 auf 174, sieben Stützpunkte wurden neu errichtet. Seine Leistungen waren und sind für den SAMTC historisch bedeutend“, fasste Landeshauptmann Wilfried Haslauer zusammen.

Bei der Generalversammlung des ÖAMTC Salzburg (SAMTC) erhielt der verdiente und ehrenamtliche Präsident Michael Pistauer das Ehrenzeichen des Landes Salzburg. Ein würdiger Abschied, denn Nachfolgerin Renate Hilber übernimmt die Agenden in diesen Tagen. „Der Mobilitätsclub hat sich zu einem modernen, produktiven und hoch angesehenen Dienstleistungsunternehmen entwickelt, das ist seinem Präsidenten zu verdanken, der mit ganzem Herzen dabei war und auch noch ist“, so der Landeshauptmann.

Eine Frau am Steuer

Die neue Präsidentin des SAMTC heißt Renate Hilber, und damit ist erstmals eine Frau „am Steuer“. „Ich wünsche ihr alles Gute und viel Erfolg“, betonte Haslauer bei der offiziellen Amtsübergabe in der Residenz. Hilber ist seit 1987 Mitglied des Vorstandes, seit 1996 Vizepräsidentin. Den eingeschlagenen Kurs des Vorgängers will sie beibehalten: „Was zählt, sind unsere Mitglieder mit ihren unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnissen und ihrem Anspruch auf bestmögliche Hilfe“, betont die neue Präsidentin. LK_190614_70 (mel/grs)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum