19 Volksschulen in Bewegung

400 junge Teilnehmer bei Schule und Sporttag in Rif

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.06.2019
 

(LK)  Laufen, Springen, Werfen, Klettern: Rund 400 Kinder von 19 Salzburger Volksschulen stellen heute ihre sportmotorischen Fähigkeiten beim „Schule und Sporttag“ im Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg/Rif unter Beweis. „Diese Veranstaltung ist ein wichtiger Impuls für unsere Kinder, sich zu bewegen und Freude am Sport zu haben, aber auch für die Volksschulen um die eine oder andere Leichtathletik-Übung ins Repertoire mitaufzunehmen“, so Sportlandesrat Stefan Schnöll.

Der Startschuss zur mittlerweile 16. Auflage der Aktion „Schule und Sporttag“ ist gefallen. An den Stationen herrscht Hochbetrieb, sei es beim 30-Meter-Sprint, beim Staffellauf, Stangenklettern oder Geschicklichkeitsparcours. Insgesamt 400 Schülerinnen und Schüler aus Salzburger Volksschulen stellen sich der sportlichen Herausforderung.

Die Zukunft heißt Sport

So auch die sportliche zehnjährige Emelie von der 4b der VS Neue Heimat Bischofshofen: „Mein Lieblingssport ist das Laufen und heute hier der Sprint. Ich freue mich schon auf den Herbst, da gehe ich dann in die Sporthauptschule Bischofshofen.“ Für Klassenlehrerin Doris Wielander ist diese Aktion des Landes vor allem auch eine gute Vorbereitung für die Pongauer Leichtathletikmeisterschaften, die kommende Woche stattfinden.

Bewegung in Gang gebracht

In den Volksschulen habe sich in den vergangenen Jahren vieles zum Positiven bewegt. „Mittlerweile wird der Sportunterricht in den Volksschulen wichtiger genommen, und es wird nicht nur Fußball gespielt“, so Schulsportreferent Walter Haslinger.

Alle sind Gewinner

Die VS Leogang, die bereits seit Anbeginn am „Schule und Sporttag“ teilnimmt, ist hier Vorreiter: „Wir sind generell eine sehr sportliche Schule, die Kinder sind ständig draußen, und vom Skifahren übers Schwimmen bis hin zur Teilnahme am Ugochi sind wir sehr aktiv“, so Renate Langer, Lehrerin der Klasse 3a. „Und eines ist auch gewiss: Alle Teilnehmenden sind Gewinnerinnen und Gewinner“, so Haslinger.

Seit 2002 erfolgreich

Der „Schule und Sporttag“ wird seit 2002 erfolgreich angeboten. Hauptziele sind neben dem Kennenlernen eigener motorischer Fähigkeiten auch das Aufspüren von Talenten und der Ausbau der Qualität des Sportunterrichts in den Grundschulen. Die Veranstaltung wird gemeinsam von den Dachverbänden ASVÖ, ASKÖ und Sportunion mit Unterstützung von Schülerinnen und Schülern des Herz-Jesu-Gymnasiums durchgeführt. REP_190614_10 (ram/grs)

Medienrückfragen: Fabian Scharler, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 660 5588134, E-Mail: fabian.scharler@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum