Salzburg begrüßt EuGH-Entscheid gegen deutsche Pkw-Maut

Schnöll: „Entscheidung besonders für Pendler übers Deutsche Eck wichtig“

Salzburger Landeskorrespondenz, 18.06.2019
 

(LK)  Der Europäische Gerichtshof hat heute, Dienstag, entschieden, dass die deutsche Pkw-Maut nicht mit EU-Recht vereinbar ist. Die Abgabe wäre laut EuGH gegenüber Fahrzeughaltern aus dem Ausland diskriminierend. Das Land Salzburg begrüßt die Entscheidung, vor allem im Sinne der Salzburger, die regelmäßig übers Deutsche Eck fahren.

„Wir begrüßen, dass die deutsche Pkw-Maut nicht wie angekündigt kommt. Salzburger, die übers Deutsche Eck fahren, hätten zahlen müssen, und Besitzer von in Deutschland zugelassenen Autos nicht. Das entspricht nicht dem europäischen Gedanken“, so Verkehrslandesrat Stefan Schnöll. LK_190618_56 (rb/grs/pp)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum