Größer als Olympische Winterspiele

Eröffnungsfeier zu den Europäischen Betriebssportspielen auf dem Residenzplatz / Einmarsch der 23 Nationen

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.06.2019
 

(LK)  Nicht weniger als 7.000 Athletinnen und Athleten sind zur Zeit in Salzburg zu Gast und nehmen an 326 Wettbewerben in 27 Sportarten teil. Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang 2018 waren es knapp 3.000.

„Die Europäischen Betriebssportspiele sind eine der größten Sport-Veranstaltungen. Salzburg beweist damit einmal mehr, dass es dafür sowohl in sportlicher als auch touristischer Hinsicht bestens gerüstet ist“, betonen Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Sportlandesrat Stefan Schnöll anlässlich der heutigen Eröffnungsfeier mit dem Einmarsch der 23 Nationen auf dem Residenzplatz. Die Spiele haben ein Budget von zwei Millionen Euro und generieren einen Umsatz für die regionale Wirtschaft in Höhe von drei Millionen Euro.

Starke österreichische Beteiligung mit 900 Athleten

Für die stark vertretene österreichische Delegation mit rund 900 Sportlerinnen und Sportlern wurde Karl Weilguny vom Landessportbüro die Ehre als Fahnenträger auserkoren (Siehe dazu das Interview „Karl Weilguny ist Fahnenträger bei den Betriebssportspielen“). Allein Salzburger Firmen sind mit 570 Aktiven vertreten. Die Wettbewerbe stehen natürlich auch für Fans und Publikum bei freiem Eintritt offen.

Sportliches Green Event

Die Betriebssportspiele sind heuer ein Green Event, also eine auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit Rücksicht nehmende Veranstaltung. „Damit wird neben dem sportlichen auch ein starkes ökologisches Zeichen gesetzt“, betont Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und er fügt hinzu: „Die Green Events sind eine wichtige Maßnahme, die mit vielen anderen zur Schonung der Umwelt und zum langfristigen Schutz des Klimas beitragen.“ LK_190626_52 (grs/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen:

Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum