Der italienische Staatspräsident kommt nach Salzburg

Begrüßung durch Landeshauptmann Haslauer und Bürgermeister Preuner / Altstadt-Rundgang mit Bundespräsident Van der Bellen

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.06.2019
 

(LK) Der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella absolviert einen zweitägigen Österreichbesuch, auf dem Programm stehen Wien und Salzburg. Mattarella wird am Dienstag, 2. Juli, in der Mozartstadt von Landeshauptmann Wilfried Haslauer sowie Bürgermeister Harald Preuner empfangen und mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen zusammentreffen.

Das italienische Staatsoberhaupt wird offiziell von seiner Tochter Laura als „First Lady“ begleitet. Landeshauptmann Wilfried Haslauer wird sie auf dem Salzburger Flughafen mit militärischen Ehren begrüßen und die beiden Präsidenten Sergio Mattarella und Alexander Van der Bellen auf einem Rundgang durch die Salzburger Altstadt begleiten. Besichtigt werden unter anderem die Residenz und der Salzburger Dom, wo es auch zu einem Treffen mit Erzbischof Franz Lackner kommt.

Erster Salzburg-Besuch eines italienischen Präsidenten

Der gelernte Jurist und ehemalige Verfassungsrichter Mattarella gehört der Demokratischen Partei an und ist seit 2015 der zwölfte Präsident der Italienischen Republik. Für Salzburg ist es der erste offizielle Einzelbesuch eines italienischen Präsidenten in der jüngeren Geschichte. LK_190630_61 (sm/mel)

 

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325,Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum