Prägende Kraft für die Weiterbildung im Landesdienst

Leiter der Salzburger Verwaltungsakademie Gerhard Aumayr geht in den Ruhestand

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.07.2019
 

(LK) Die Absolventenfeier der Salzburger Management Business School (SMBS) nutzte Landesrat Josef Schwaiger, um dem scheidenden Leiter der Verwaltungsakademie Gerhard Aumayr für sein jahrzehntelanges Wirken zu danken. „Er war es, der die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Salzburger Landesdienst mit all seinen Facetten entscheidend mitgeprägt hat“, betonte Schwaiger.

Aumayr tritt im Sommer dieses Jahres seinen Ruhestand als Verwaltungsakademie-Leiter an, bleibt aber weiter Geschäftsführer der SMBS. „Er hat in der Vergangenheit immer erkannt, welche neuen Herausforderungen auch auf die öffentliche Verwaltung zukommen. Wenn sich die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ändern, ist auch die Wandlungsfähigkeit der Verwaltung gefragt“, so Schwaiger.

Fit für berufliche Herausforderungen

Der Landesrat gratulierte auch den Landesbediensteten, die das Universitätsprogramm nun absolviert haben, zum erfolgreichen Abschluss. „Sie haben die Energie und das Durchhaltevermögen aufgebracht, in dieser Zeit auch ihre beruflichen Herausforderungen zu bewältigen und ihr erworbenes Wissen in ihre tägliche Arbeit einfließen lassen. Gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die auf die beruflichen Herausforderungen vorbereitet und mit Problemlösungskompetenz und Hausverstand ausgestattet sind, sind unser wertvollstes Kapital“, ist für Schwaiger klar. LK_190628_66 (sm/mel)

 

Medienrückfragen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at