Salzburg radelt, Halleinerin gewinnt

Neues Trekkingbike für Christina Frank / Viele benutzen die neue App zum Mittracken

Salzburger Landeskorrespondenz, 07.07.2019
 

(LK) Christina Frank aus Hallein-Rif freut sich über ein funkelnagelneues Trekkingbike. Verkehrslandesrat Stefan Schnöll überreichte den Preis an die Salzburgerin, die unter Tausenden Teilnehmern von „Salzburg radelt“ beziehungsweise „Österreich radelt“ als Gewinnerin eines von neun Fahrrädern ausgelost worden war.

Seit dem Start von „Salzburg radelt“ als Teil einer bundesweiten Motivationskampagne wird täglich in ganz Österreich „Radel-Lotto“ gespielt - unter allen angemeldeten Teilnehmenden werden viele verschiedene Preise verlost. „Mit den tollen Gewinnmöglichkeiten ist diese Aktion mit Sicherheit ein Ansporn, dass viele mehr Wege bewältigen, indem sie in die Pedale treten. Damit wird im besten Fall der Autoverkehr reduziert und man macht auch noch etwas Gutes für die eigene Gesundheit“, betonte Schnöll bei der Übergabe an Christina Frank, ihres Zeichens begeisterte Radlerin: „Ich genieße meine Fahrt von Rif nach Wals in die Arbeit, und wenn möglich, mache ich alle meine Alltagswege mit dem Bike.“

Eigene Österreich-radelt-App

„Österreich radelt“ bietet seit diesem Frühjahr die Gelegenheit, gefahrene Kilometer und Radtage einzutragen, mit anderen zu vergleichen und dabei täglich spannende Preise zu gewinnen. Ziel der Aktion ist es, den Anteil der Radfahrenden zu erhöhen: auf dem Arbeitsweg, zur Schule und in der Freizeit. Seit Kurzem gibt es auch eine eigene App zum Erfassen der zurückgelegten Kilometer. Sie gibt unter anderem auch Einblick in die persönliche Statistik, bietet die Möglichkeit, Fahrten und Höhenmeter mitzutracken, Dienstfahrten mit dem Fahrrad einfach zu erfassen und Wetterprognosen abzurufen. Zu finden unter „Österreich radelt“ im Google Play Store und im App Store (IOS, Android). Wer die Chance auf den Gewinn attraktiver Preise wahrnehmen will, kann sich jederzeit auf der Website von „Salzburg radelt“ zum Mitmachen registrieren. Die Aktion läuft noch bis Ende September.  LK_190707_40 (sab/mel)  

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum