Zusätzliche Busse für die Linie 150 nach Bad Ischl

Ab morgen vier Wochenend-Verbindungen mehr und Verstärkerbusse

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.07.2019
 

(LK)  Die Buslinie 150 von Salzburg über Fuschl, St. Gilgen und Strobl nach Bad Ischl ist seit vielen Jahren eine der am besten nachgefragten in ganz Westösterreich. Nicht nur viele Salzburgerinnen und Salzburger nutzen diese, sondern auch viele Touristen gelangen damit umweltfreundlich ins Salzkammergut. „Die aktuellen Auslastungszahlen belegen die weiter steigende Beliebtheit. Daher haben wir das Fahrplanangebot ausgeweitet. Ab morgen gibt es an den Wochenenden vier Verbindungen mehr und auch Verstärkerbusse“, so Verkehrslandesrat Stefan Schnöll.

Das Fahrplanangebot auf der „150er“ wird und wurde sukzessive ausgeweitet: Alleine für die seit 2017 zusätzlich eingeführten Busverbindungen stellen Salzburger Verkehrsverbund und Land Salzburg mehr als eine Million Euro pro Jahr zur Verfügung.

 Öffis fahren häufiger

  • Neu im Fahrplan an Samstagen und Sonntagen sind die Verbindungen von Bad Ischl nach Salzburg um 15.54 Uhr, 16.54 Uhr, 17.54 Uhr sowie 18.54 Uhr.

  • Verstärkerbusse gibt es zu folgenden 150er-Kursen:
    von Salzburg nach Bad Ischl um 8.15 Uhr und 9.15 Uhr (an Sonntagen)
    von Bad Ischl nach Salzburg um 17.24 Uhr und 18.24 Uhr (an Sonntagen)

Fahrpläne im Netz und als App

Die neuen Busverbindungen sind bereits in die digitale Fahrplanauskunft des Salzburger Verkehrsverbundes eingearbeitet: Die Fahrpläne gibt es im Netz unter www.salzburg-verkehr.at und in der „Salzburg Verkehr“-APP. LK_190705_25 (kg/mel)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum