Rein in den Lesespaß

278.000 Kinder- und Jugendbücher und tolle Gewinne beim Lesesommer locken in Salzburgs öffentlichen Bibliotheken

Salzburger Landeskorrespondenz, 11.07.2019
 

(LK)  Wenn kein Badewetter herrscht und Handy, Gameboy und Bildschirm nicht die erste Wahl der Freizeitgestaltung sein sollen, dann garantieren 75 öffentliche Bibliotheken im Land vor allem eines: Lesevergnügen – und das 278.000 Mal mit ausgewählter Kinder- und Jugendliteratur.

 

 

„Der Lesesommer entführt Kinder und Jugendliche in eine andere Welt, soll in erster Linie Spaß machen und fördert zugleich Lese- und Sprachkompetenz. Die wiederum sind Grundsteine für eine gute Bildung und ein selbstbestimmtes Leben“, macht Landesrätin Andrea Klambauer Lust auf ein gutes Buch.

Tolle Gewinne für fleißige Leser

Kinder, die im Sommer keine Lesepause einlegen, können zu Beginn des neuen Schuljahres gleich gut oder sogar besser lesen als zu Beginn der Sommerferien. Auf Leserinnen und Leser warten zudem tolle Gewinne wie ein Tablet, Skybox-Karten für ein Fußballspiel in der Red Bull Arena oder Buchgutscheine.

Lesen, was das Zeug hält

Und so funktioniert's: In der Bibliothek einen Lesepass holen und bei jedem Besuch dort stempeln lassen. Aus dem reichhaltigen Bücherschatz der Bibliothek Bücher auswählen und lesen – oder vorlesen lassen. Wer mehr als drei Stempel gesammelt hat, kann den Pass in der Bibliothek abgeben und nimmt an der Verlosung teil. LK_190711_60 (sm/grs)

Mehr zum Thema

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum