In Golling noch komfortabler auf die Bahn umsteigen

Neue und modernisierte Park&Ride-Anlage am Bahnhof

Salzburger Landeskorrespondenz, 18.07.2019
 

(HP) Die Park&Ride-Anlage am Bahnhof Golling-Abtenau wurde erweitert und modernisiert, insgesamt 187 PKW-Stellplätze stehen nun zur Verfügung. „Das Umsteigen vom Auto auf die Bahn wird damit für viele Pendlerinnen und Pendler wesentlich einfacher. Mit diesen gezielten Maßnahmen tragen wir dazu bei, den öffentlichen Verkehr zu forcieren und weiterzuentwickeln“, betonte Verkehrslandesrat Stefan Schnöll kürzlich bei der Eröffnung der neuen Anlage, die er als „weiteren wichtigen Schritt in Richtung moderne Mobilität“ bezeichnete.   

Auf den Weg gebracht hat das Projekt die ÖBB-Immobilienmanagement GmbH gemeinsam mit dem Land Salzburg und der Gemeinde Golling, um den Umstieg vom Auto auf die Bahn so komfortabel wie möglich zu gestalten. Insgesamt wurden 55 neue Auto-Abstellplätze geschaffen. Zudem wurde die gesamte Park&Ride-Anlage modernisiert und ausgebaut. Für einspurige Kraftfahrzeuge werden 40, für Fahrräder 128 überdachte Abstellmöglichkeiten angeboten.

Golling als wichtiger Umsteigepunkt

Bürgermeister Peter Harlander aus Golling ist hochzufrieden: „Der Park & Ride-Bereich ist für unsere Gemeinde von sehr großer Bedeutung. Der Bahnhof Golling-Abtenau ist mit seinem großen Einzugsgebiet auch für die Umlandgemeinden ein wichtiger Zugangspunkt zum Bahnverkehr und gewährleistet künftig einen noch rascheren und einfacheren Umstieg auf die S-Bahn.“

485 zusätzliche Park & Ride-Abstellplätze in fünf Gemeinden

„In weniger als zwei Jahren haben die ÖBB gemeinsam mit dem Land und fünf Gemeinden 485 zusätzliche P&R-Parkplätze zur Verfügung gestellt“, so Engelbert Haller von der ÖBB Immobilienmanagement GmbH. „An den nächsten wird schon kräftig gebaut. Am Bahnhof Schwarzach-St. Veit wird der bestehende Vorplatz mit der Park&Ride-Anlage umgebaut und erweitert. Voraussichtlich ab Frühjahr 2020 stehen dort 171 Stellplätze zur Verfügung.“ LK_190718_40 (sab/mel)

 

Medienrückfragen: Fabian Scharler, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 660 5588134, E-Mail: fabian.scharler@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum