Mit IT und Technik hinein ins Ferienvergnügen

60 Mädchen und Burschen erhielten spannende Einblicke in Technikberufe und Salzburger Unternehmen

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.07.2019
 

(LK) Die Jugendlichen bauten Roboter, experimentierten mit 3D-Druckern, lernten die neuesten Computer kennen und haben in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen hinein geschnuppert. Die ersten zwei Ferienwochen standen ganz im Zeichen der Technik. Auch heuer wieder konnten 60 Jugendliche dafür begeistert werden, 30 von ihnen erhielten heute von Landesrätin Andrea Klambauer ihre Zertifikate.

„Die Sommertechnik-und IT-Wochen bieten Mädchen und Burschen die Möglichkeit, spannende Einblicke zu bekommen. Jeder Tag bringt neue Erfahrungen und sie lernen die verschiedenen Zukunftsberufe kennen“, so Landesrätin Andrea Klambauer bei der Urkundenverleihung in der Wirtschaftskammer Salzburg. „Die Sommertechnik- und IT-Wochen ermöglichen den Mädchen und Burschen vieles ‚anzugreifen‘ und auszuprobieren. Wir möchten auch das Interesse für technische und IT-Berufe wecken. Ich sehe es als unsere Pflicht, die Jugendlichen mit ihren Talenten und Stärken zu fördern, um auch künftig top ausgebildete Fachkräfte zu bekommen“, so Peter Unterkofler, Präsident der Industriellenvereinigung.

Veranstaltet wurde dieses spezielle Programm von der IV Salzburg, der WKS, der FH, Salzburg Research und akzente Salzburg. LK_190726_10 (ram/mel)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum